Duschen mit Babys und das perfekte Timing von Papas

IMG_1255Merke: Wenn der Ehemann schläft und man ihn nicht wecken will, weder die Oma noch man selbst die Wassereimer in die Babywanne schleppen und schütten will – dann muss man kreativ sein.

Also setzt sich Mama Conny in die Duschwanne. Es hatte was von Tetris. Drehen bis es perfekt passt.  Lückenlos fügte ich mich ein…. Meine Ma reichte mir Baby Basti. Dem gefiel das nicht sooo prall. Aber er blieb ruhig und erduldete das Duschen. Baby Alex lag derweil vor der Dusche auf einer Decke und harrte der Dinge, die da kommen würden…. Die Oma kam mit Babyhandtuch und nahm mir Basti ab und verschwand ins Kinderzimmer um ihn einzucremen und in den Schlafanzug zu stecken.

Während ich auf ihre Rückkehr wartete, unterhielt ich mich in der 80cm Duschwanne sitzend mit meinem auf dem Boden liegenden Baby und versuchte, dass mir nicht kalt würde, während mein linker Fuß einzuschlafen begann.

IMG_1258Die Oma kam wieder, legte Basti auf den Boden, zog Alex aus und reichte ihn mir. Alex erfreute sich des Duschspiels und schnappte sich erstmal den Duschkopf. Jedoch hat er eindeutig meine Haut geerbt, denn wie ich wird er mega glitschig. Ein wahres Schauspiel. Ich war froh über meine massige Körperform, so glitschte mir keiner meiner Söhne weg und beide lagen bequem und sicher auf meinen Beinen. Erneut verschwand meine Mutter mit meinem Sohnemann und ich versuchte mich aus der Wanne zu heben.

Wie geht das nun als Tetristeilchen?  Als erstes sitzend den Duschkopf irgendwo verstauen. Das klappte schon mal. Alles weitere danach erinnerte an verschiedenste Yogaübungen….. . Nun denn, wichtig war dabei nur: “Bloss nicht nach vorn auf Basti fallen”. Aber ich schaffte es, sogar leichter als von mir selbst erwartet.  Ich machte die Duschtür zu und duschte nun selbst und dabei durfte ich den mittlerweile etwas unleidlichen Basti immer wieder durch die zugedampfte Duschtür bespaßen. War die Tür blickdicht, brüllte er los, wischte ich sie frei, lachte er. Einmal

Kaum waren meine Ma und ich mit den Babys durch, erwachte mein Mann.

Das nennt man Timing. Ein Timing was nur Papas haben können. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.