Bunte Bolognese

Heute gab es für meine Jungs eine bunte Bolognese zum Mittagessen. Normalerweise wird diese mit Spaghetti gekocht, doch da meine Kleinen diese nicht gut greifen können, nahm ich stattdessen Spirelli. Das Gericht ist für 10 Kindergartenportionen ausgelegt oder halt wieder für 2 Erwachsene und 4 Kinder.

IMG_9060

Zutaten

  • 500g Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 große Dose Tomaten (800g)
  • 1 Dose Mais (400g)
  • 500g Hackfleisch (halb & halb)
  • 1 TL getrocknetes Basilikum
  • 500g Nudeln

IMG_9068

Zubereitung

Als erstes werden die Karotten gewaschen, geschält und normalerweise fein geraspelt. Ich entschied mich jedoch diese als kleine Stücken zu belassen. Die Zwiebeln werden geschält und in kleine Würfel geschnitten.

Nun wird das Öl im Topf erhitzt. Darin dünsten wir die Zwiebeln an. Wer auch Karottenwürfel nahm, dünstet diese ebenfalls gut mit. Es folgt das Hackfleisch, welches gut durchgebraten wird. Wenn es krümelig und braun ist, wird es mit Pfeffer und Salz gewürzt. Nun folgen die – wenn man hat – geraspelten Karotten und die Tomaten samt Flüssigkeit. Aufkochen lassen und zugedeckt ca. 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Achtung: Bei Karottenstücken kann sich die Kochzeit deutlich verlängern!

Nun gibt man noch den Mais inklusive Sud hinzu und schmeckt mit Salz, Pfeffer und Basilikum ab. Die Nudeln werden in reichlich Salzwasser gekocht. Vor dem Servieren sollte man die Bolognese nochmal kurz aufkochen.

Alternativ kann man statt Nudeln aber auch zu Couscous, Zartweizen, Reis oder Püree greifen. :)

Alex war so begeistert am Mampfen, dass er erstmalig keinen einzigen Schluck Milch mehr danach wollte. Auch Basti war fröhlich am Kauen.

4 thoughts on “Bunte Bolognese

  1. Lese immer wieder gerne deine Rezepte. Mich wundert nur, dass du für die kleinen scheinbar gar nicht salzarm kochst. Auch bei Mais wäre ich in dem Alter vorsichtig, aber das entscheidet ja zum Glück jeder selbst.

  2. Ich habe bis zum 1. Geburtstag komplett auf Salz verzichtet.
    Ich koche jetzt durchaus mit Salz aber etwas reduzierter als wie ich es bei Erwachsenengerichten sonst mache. Tut auch uns Erwachsenen mal gut nicht zuviel Salz drin zu haben.

    Was ist das Problem mit Mais? Habe noch nie irgendwas gelesen oder gehört davon, dass Mais ein Problem darstellt.

  3. Da hast du wohl recht. Ich kann gar nicht genug von Salz bekommen :)

    Maiskörner stellen eine ähnliche Gefahr da wie Erdnüsse- kann man sich leicht dran verschlucken, deshalb. Aber irgendwann fängt man damit wohl an, ich bin da halt eher ängstlich.

  4. Mais ist im Vergleich zu Erdnüssen so gut wie kein Risiko. Es gibt eine Veröffentlichung in der kamen im selben Zeitraum 5 Mais / Popcorn Verschluckungen zu 97 Erdnuss Verschluckungen vor.

    Mais ist ziemlich so weich wie Erbsen, weswegen man ab 1. Jahr geben kann. Verschlucken können sie sich immer. Das steht außer Frage. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.