Hähnchen-Pilz-Pfanne

Heute hatten wir Lust auf Nudeln und da es erneut ein leichtes Gericht sein sollte, entschieden wir uns für Hähnchen und Pilze als Soßengrundlage. Eine gute Wahl. :)

Zutaten

  • 1 Packung Hähnchenbrustfilets (500 g)
  • 500 g Champignons
  • 2 Zwiebeln
  • 350 g Nudeln (Fussili oder Penne)
  • 150 g Schmand
  • 1 TL Curry
  • Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • eventuell Zitronensaft

IMG_3871

 

Zubereitung

Das Hähnchenbrustfilet wird in kleine Würfel geschnitten. Die Zwiebel wird gehäutet und dann fein gewürfelt. Alternativ kann man auch feine Scheiben schneiden, ich mag jedoch kleine Würfel lieber. Die Petersilie wird gewaschen und die Blätter werden fein gehackt. Oder man nimmt wie ich tiefgefrorene Petersilie. Die Champignons werden geputzt und in Scheiben geschnitten.

Nun sind wir vorbereitet und können loslegen.

Die Fleischwürfel werden in Öl angebraten. Rundherum ca. 5 Minuten sollten reichen. Die Fleischwürfel werden aus der Pfanne geholt und beiseite gestellt. In der Pfanne mit der Flüssigkeit vom Fleisch werden die Zwiebel angedünstet. Dabei werden diese braun. Es folgen die Champignons, die beim garen auch noch gut Flüssigkeit verlieren. Es sollte am Ende eine annehmbare Menge an Flüssigkeit in der Pfanne sein. Falls nicht, einfach ein bisschen Wasser nachgießen. Nun folgt der Schmand mit dem alles verrührt wird.

Nun ist es an der Zeit die Fleischwürfel wieder in die Pfanne zu geben. Während sie warm werden, geben wir noch 1 TL Curry und Salz und Pfeffer hinzu. Ich schmeckte mit ganz wenig Zitronensaft und Petersilie ab.

Serviert wird das Ganze mit den in Salzwasser gekochten Nudeln.

IMG_3872

Uns hat es sehr gut geschmeckt und ich werde das definitiv nochmal auf den Tisch bringen. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.