Fleischwurstsoße mit Nudeln

Ich plane nicht im voraus für jeden Tag in der Woche das Essen. Manchmal habe ich Reste und muss überlegen, was ich spontan damit zaubern kann. Dabei ist mir das Internet oft eine große Hilfe. So entstand auch dies Nudelgericht, welches meine Jungs gestern serviert bekamen.

Zutaten

  • 400 g Nudeln
  • 200 g Fleischwurst
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Dose Champignons oder 250 g frische Champignons
  • 6 Cocktailtomaten
  • 3 TL Tomatenmark
  • 200 g Kräuterfrischkäse
  • 1 TL tiefgefrorene Kräutermischung (z.b. 8 Kräuter Mischung Aldi Nord)
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Wer mag: Geriebener Käse

IMG_6737

Zubereitung

Zuerst schnitt ich die Zwiebel und den Knoblauch klein. Dazu benutzte ich meinen lieben Küchenhelfer Fissler Finecut. Die Fleischwurst zerschnitt ich in kleine Würfel, die Tomaten halbierte ich und viertelte nochmal jede Hälfte. Das Wasser der Champignons-Dose schüttete ich weg.

Ich kochte die Nudeln im Salzwasser. Währenddessen schnappte ich mir eine Pfanne und dünstete die Zwiebeln und den Knoblauch an. Ich fügte die Fleischwurst und die Pilze hinzu. Nachdem diese angebraten waren, folgte der Frischkäse, das Tomatenmark, die tiefgefrorenen Kräuter und die Brühe. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker schmeckte ich ab. Ich ließ es kurz einköcheln, musste am Ende aber noch einen kleinen Schuss Wasser wieder zufügen. Ich mag flüssigere Soßen halt einfach lieber.

Die Nudeln servierte ich meinen Jungs mit der Soße zusammen. Ich verzichtete auf das drüberstreuen von Käse. Wer es mag, kann dem Gericht damit aber nochmal eine besondere Note geben.

Meinen Jungs und mir hat es sehr gut geschmeckt. Es war schnell gemacht und besteht nur aus Zutaten, die ich fast immer im Haus habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.