Warum ich gern Holzspielzeug schenke

Anzeige

Der Nikolaustag ist rum und wer mich auf Facebook verfolgt, der weiß dass der Nikolaus meinen Jungs eine Werkbank aus Holz brachte. „Viel zu groß für Nikolaus“, tönt es jetzt durch Eure Köpfe. Stimmt. Doch das war mir total egal. Alex zeigte seit 2 Wochen reges Interesse für Schrauben und Drehen. Da eine Werkbank die Motorik fördert, kaufte ich kurzer Hand die Werkbank und der Nikolaus durfte sie in den Schuh quetschen.

IMG_9883

Die Werkbank kommt sehr gut bei den Jungs an. Doch noch mehr kommt die Werkzeugkiste an, die wir von Naturehome haben. Die Schrauben und Plättchen hatten wir bereits am Abend vorher in die Kiste geräumt und Alex entdeckte den Inhalt sofort. Er räumte aus und wieder ein. Beide Jungs schleppten das nicht so leichte Kästchen durch die Gegend. Die Aufbewahrungsbox aus Erlenholz sieht einfach nur toll aus und fühlt sich auch toll an. Die Box ist handgefertigt und einfach nur total schön. Ich bin richtig verliebt. Und ganz ehrlich…. irgendwann wenn meine Jungs älter sind, dürfen sie diese wieder abgeben und zwar an Mama. Sie eignet sich nämlich auch für ganz Aufbewahrungen.

IMG_9898

Holzspielzeug zu Weihnachten

Holzspielzeug ist einfach toll und ich sehe täglich wie klasse meine Jungs damit spielen. Seien es ihre Holz Memorys, ihre Holz Puzzle oder die bunten Regenbögen. Holzspielzeug ist toll. Deswegen verabschiede ich mich von der Plastikküche meiner Kinder und schenke ihnen zu Weihnachten eine Holzspielküche. Zubehör aus Plastik verschwindet zum großen Teil ebenfalls und wird von mir durch Stoff und Holz ersetzt. Am Besten natürlich durch Holzspielwaren, die später auch im Kaufmannsladen aus Holz zum Einsatz kommen können. Die kluge Mutter baut vor. *hehe*

IMG_9958IMG_9960

Bei Naturehome gibt es beispielsweise einen Kaufmannsladen und Kaufmannsladen Zubehör. Ich wählte für uns die Südfrüchte und das Holzwurstwaren-Sortiment. Die Kästchen wurden in Baumwollsäckchen geliefert. Ein riesiger Pluspunkt, da meine Jungs derzeit alles in sämtliche Sacken und Täschchen und Köfferchen räumen. Die Kästchen an sich sind toll für die Kaufmannsladen-Auslagen später.

Warum Holzspielzeug

Holzspielzeug ist meist teurer als Plastikspielzeug, doch warum sich die Mehrausgabe lohnt, ist schnell erklärt.

Holzspielzeug ist robust

Wo Plastik aufgibt, hält Holz noch ewig. Und wenn Holz doch mal aufgibt, hat man meist das Glück, dass es sich reparieren lässt.

Natürlich und nachhaltig

Holzspielzeug ist ein Statement für Nachhaltigkeit und Natürlichkeit. Früher nur bei “Alternativen Eltern” zu finden, ist es heute ein Ausdruck des Nachdenkens und der Allgemeinheit. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff. Unlackiertes Holz können Kinder bedenkenlos in den Mund nehmen. Natürlich gibt es auch farbenfrohes Holz, welches mit gesundheitlich unbedenklichen Lacken bemalt wurde.

Es fördert die Sinne

Fasst einfach mal Plastik und Holz an. Fühlt es mal richtig. Plastik ist immer gleich. Glatt und langweilig. Holz hingegen fühlt sich wärmer und lebendiger an. Es hat manchmal Ecken und Kanten – einen ganz eigenen Charme. Das Aussehen – immer anders. Die natürliche Faserstruktur ist schön anzusehen und wird nie langweilig.

Zeitlos schön

Holzspielzeug war das erste Spielzeug überhaupt. Über all die Jahrhunderte hat es seinen Reiz nicht verloren und Kinder aller Generationen erfreuen sich an Holzspielzeug.

Keine Weichmacher enthalten

Bei Plastikspielzeug spielt das böse Wort “Weichmacher” in Mamas Kopf immer mit. Wirklich wissen was drin ist, weiß man eben nie. Bei Holz muss man sich darüber keine Gedanken machen. Jedoch sollte man auch bei Holzspielwaren auf die Herkunft des Holzes und die Verarbeitung achten. Naturehome stellen ökologisch, hochwertig produzierte Holzwaren Made in Germany her.

Gutes Gefühl

Als Mama habe ich ein gutes Gefühl, wenn ich meinen Kindern Holzspielwaren gebe. Ich bin wahrlich kein Plastikhasser – dafür gibt es hier im Kinderzimmer viel zu viele Plastikspielsachen. Jedoch bin ich dafür, den Kindern Abwechslung zu bieten und ich merke bei dem Küchenspielzeug, dass Holz einfach die bessere Wahl ist. Es ist vor allem robuster. 2 Plastikspielküchen haben meine Rabauken schon zerstört. Auch manche Plastikfrucht segnete bereits das Zeitliche.

IMG_9966

Die Werkbank kann noch mehr

Holz lässt sich übrigens auch gut bemalen. Dafür kann man sogar Fingerfarben verwenden. Bestimmt ein Heidenspaß für die Kids und mutige Mütter. :) Bei mir dürfen die Jungs die Tage mit den Fingerfarben auf Papier malen. Da bin ich altmodisch. :-D Das können sie aber an der Werkbank tun. Die ist nämlich zum Mal-Tisch mit Endlospapierrolle umbaubar. Praktisch. Die Fingerfarben sind ökologisch hergestellt und enthalten einen natürlichen Bitterstoff, damit Kinder die Farbe nicht ablecken. Bei meinen Rabauken auch wirklich notwendig. Bislang hatten wir noch nicht das Fingerfarb-Vergnügen, weil ich es eben immer schwer fand Farben zu finden, die unbedenklich sind. Meine Jungs mampfen wirklich alles. ;) Aber mit den Farben wirds nun bedenkenlos ausprobiert. Das Ergebnis der Malkunst? Das poste ich bei Instagram. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.