Verreisen zu zweit, ohne die Kids – ich träume nur mal kurz

Wenn ich mich daran zurückerinnere, wie es war, bevor ich meine Kinder hatte, erscheint es mir wie ein vollkommen anderes Leben. Seltsam, wie sich alles so radikal verändern kann. Einmal ist man noch ein Teenager und schwört, es gäbe nichts Wichtigeres im Leben als die eigene Freiheit und seine Freunde, und schon ist man verheiratet, hat Kinder und weiß, dass es nichts Wichtigeres gibt, als sie wohlbehütet aufwachsen zu sehen.

Dennoch gibt es Tage, an denen man sich nach Urlaub sehnt. Manchmal hat man schlicht das Gefühl, eine Pause zu brauchen. Kurz gesagt: Ein Urlaub wäre schön – einfach nur wir beide.

2Cabo de Gata“ (CC BY-SA 2.0) by Hector Garcia

Als ich in Andalusien war, hatte ich mir im Vorfeld solche Sorgen gemacht, ob zuhause alles gut gehen würde. Es war das erste Mal nach langer Zeit, dass ich die Jungs abends nicht ins Bett brachte. Doch mit dem traumhaft schönen Almeria, meinen 6 Stunden Schlaf (!) und vor allem der Tatsache, dass zu Hause alles gut lief, war der Stress von mir gewichen.

Urlaub kann allerdings ans Geld gehen. Ich habe mir daher neulich beim Stöbern ein paar Tipps zum Sparen auf Reisen durchgelesen.

Über Last-Minute-Flüge wusste ich schon Bescheid, aber ich wusste zum Beispiel nicht, dass es einen Unterschied macht, wann man einen Flug bucht, also zu welcher Tageszeit. Während des Tages schrauben Flugunternehmen nämlich gerne ihre Preise ein wenig höher, da sie sich in diesem Zeitraum auf Geschäftsreisende konzentrieren, so steht es auf der Website Gutscheinsammler. Abends und an den Wochenenden sollen die Preise dann oft etwas niedriger ausfallen. Ziemlich listig, oder? Aber vielleicht auch eine Möglichkeit für uns Normalsterbliche, ein wenig zu sparen! Es kann sich lohnen, offen zu bleiben und sich nicht auf ein Reiseziel festzulegen, sondern nachzusehen, ob es besondere Rabattaktionen gibt oder vielleicht ein Reiseziel in dieser Saison günstiger ist und sich danach richten. Manchmal gibt es aus verschiedenen Gründen Vergünstigungen, die man sonst nicht erhalten hätte.

1Bild: Freestockphotos

Jedenfalls juckt es mich zur Zeit in den Fingern und ich würde allzu gerne wieder nach Almeria, Sardinien oder an einen anderen warmen Ort fahren, aber diesmal mit René. Ich vermisse es, einfach nur Zeit mit ihm zu verbringen, ohne Hektik.

Als Eltern ist es wichtig nicht zu vergessen, dass man auch ein Paar ist. Man muss sich ab und zu Zeit füreinander nehmen, sich einfach etwas Ruhe gönnen und abschalten. Ich genieße es abends bei einem guten Buch abzuschalten. Das entspannt mich. Oder einfach nur in der Natur zu sein und in die Ferne zu schauen! Wenn man die Gedanken schweifen lassen kann, merkt man, wie der Stress von einem abfällt. Es ist bemerkenswert, wie viel neue Energie und Kraft man nach einem Urlaub, sogar einem Kurzurlaub, gesammelt hat. Die veränderte Luft, die neuen Eindrücke, die Entspannung und die Ruhe, die man verspürt…. Dazu muss ich nichts mehr sagen. Ich denke dabei auch an meinen Kurztrip nach Amsterdam, bei dem ich die Ruhe und Entspanntheit der Stadt und umliegenden Landschaft genossen habe. Ja, ich kann auch Arbeitsreisen sehr genießen. Aber mit dem Ehemann zusammen ist das nochmal was ganz anderes. Ich merke, ich komme schon wieder ins Schwärmen. Ich bin gespannt, welches Reiseziel mal mit meinem Mann zusammen als nächstes auf meiner Liste stehen wird! Doch wie ich uns kenne, sind unsere Kids mit von der Partie. Man kann auch zu viert, unheimlich schön zu zweit sein – wenn die Kinder schlafen. :-D

1. Bild Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.