Kartoffelbrei mit grüner Pilzsauce

Manchmal gehen Gerichte auch in die Hose. Worin das Problem lag, ist mir nicht ganz klar. Vielleicht habt Ihr eine Idee? :)

Zutaten

  • 2 Eier
  • 800 g Kartoffeln
  • 500 g Champignons
  • 100 g Rucola
  • 100 g Sahne
  • 250 – 300 ml Milch
  • Salz, Pfeffer, Öl

Zubereitung

Die Kartoffeln werden gewaschen und gekocht. Nach dem Kochen die Pelle abziehen und zerstampfen. Milch nach und nach zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Eier hart kochen und abschrecken. Ich lasse es meist 10 Minuten kochen. Das sollte für ein M Eier ausreichen. Die Pilze säubern und im Zerhacker zerkleinern. Rucola waschen, trocken schleudern und die Stiele abschneiden.

In einem Topf das Öl erhitzen und die Pilze bei mittlerer Hitze darin ungefähr 5 Minuten dünsten. Die Eier pellen. Ja das muss man dazu schreiben, glaubt mir. ;) Nun die Eier, den Rucola und die Sahne mit hinein in den Topf und pürieren. Alles nochmal erwärmen.

2017-08-11 18.24.10

Die Kartoffeln werden nun mit der grünen Pilzsauce serviert.

Tja meine Kinder mochten die Soße nicht. Den Kartoffelpü haben sie weggemampft, aber die Soße blieb liegen. Ich selbst fand sie ok, aber etwas fad. Vielleicht habt Ihr eine Idee, wie ich sie aufpeppen kann. Was mir noch komisch vorkam, war die Konsistenz der Pilze nach dem Andünsten. Irgendwie wirkten die, wie nicht weich geworden. Weiß einer Rat?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.