Verlosung zum 3. Advent

Ich wünsche Euch einen schönen 3. Advent. Ich hoffe Ihr habt einen schönen Sonntag und genießt die Weihnachtszeit. :)

Wir machen es uns heute gemütlich und zeitgleich etwas stressig. Der Waschtrockner ist defekt und das wo ich noch zwei Berge Wäsche hier liegen habe. Nur gut, dass meine Ma oben drüber wohnt und ich nun erstmal ihre Maschine nutzen kann. Gleichzeitig beginne ich die Weihnachtsgeschenke einzupacken und alles vorzubereiten.

IMG_9487

Was gibt es zu gewinnen

Ich verlose einen Fitness Tracker und ein Ohr und Schläfen Thermometer unter Euch. Vor allem Mamas freuen sich sicher über das Thermometer. :)

IMG_9491

Wie kann man in den Lostopf hüpfen?

Beantwortet mir einfach folgende Frage in den Kommentaren:

Was war das schrecklichste Weihnachtsgeschenk, das Ihr je bekommen habt?

Das Gewinnspiel läuft bis zum 23.12.2017. Teilnehmen kann jeder mit einer Versandanschrift in Deutschland. Es besteht kein Anspruch auf Barauszahlung und der Gewinn ist nicht einklagbar. Die Teilnahme ist auf eine pro Haushalt beschränkt.

Ich wünsche Euch allen viel Glück. :)

Mein schrecklichstes Weihnachtsgeschenk war nicht die schon ein Jahr abgelaufene Schokolade. Wobei das schon potential hatte. Nein, es war die CD, die ich von der selben Person schon im Jahr davor zu Weihnachten geschenkt bekommen hatte. :-D

30 thoughts on “Verlosung zum 3. Advent

  1. Das schrecklichste Geschenk war ein Bügeleisen. Da weiß ich bis heute nicht, was sich mein Mann deine gedacht hat….

  2. Oooh, meine liebe ex-fast-Schwiegermutter schenkte mir das Buch „Schlank im Schlaf für Berufstätige“ Es war ein Fest ;)

  3. Ein beiger Pullover mit kleinem Stehkragen von meiner Mutter. Unglaublich altmodisch und zu groß. Außerdem sieht beige schrecklich an mir aus. Leider hatte sie ihn auch schon so früh gekauft, dass ich ihn nicht mehr umtauschen konnte.

  4. Oh, ein Hörbuch. Lieb gemeint, aber nicht genutzt. Vielleicht ist es nicht „schrecklich“, sondern eher schade.

  5. Huhu
    Ich hab mal so eine Aufstecklampenleiste für meine Cappy bekommen.
    Da sollte man vorn auf das Cap drauf schieben und man hätte dann da Licht gehabt. Erstmal war das Ding total schwer was das tragen sehr unangenehm gemacht hätte und zum anderen sah es sau blöd aus…
    Nene… das war nicht schön… eher Schrottwichteln ;)
    LG und schönen 3 Advent noch
    Manu

  6. Bei mir war es auch mal ein Bügeleisen, das große Begeisterung bei mir ausgelöst hat – ich war da 14 Jahre alt!!!

  7. Hallo!

    Das schrecklichste Weihnachtsgeschenk war leider eine selbstgestrickte Mütze die leider überhaupt nicht zu mir gepasst hat und auch nicht in meinen Farben war!

    Über den tollen Gewinn würde ich mich sehr freuen!
    Ich wünsche Dir einen schönen 3.Advent
    liebe Grüße
    christina

  8. Mein schrecklichstes Weihnachtsgeschenk waren gehäckelte Toptlappen von meiner Schwiegermutter.
    Ich war da grad Anfang 20, wohnet noch zuhause und dann waren die Dinger auch noch rot mir weißem Rüschchenrand.
    Ich hasse rot.
    Habe sie zwar immernoch im Schrank ganz hinten liegen und werde mich wohl nicht von Ihnen trennen, da meine Schwiegermutter letztes Jahr verstorbenen ist.
    Liebe Grüße und einen schönen 3. Advent

  9. Hallo! :)
    Mein schrecklichstes Geschenk waren 2 extrem hässliche “Glücksschweinchen“
    Ich würde mich sehr freuen!
    Einen schönen 3. Advent

  10. Eine Karte, in der stand „Frohe Weihnachten, da wir nicht wissen, was wir dir schenken sollen, erlassen wir dir 100€ von deinen Schulden“
    Das war von meinen Eltern… sie hatten mir beim Führerschein Geld dazu gegeben. Danach saß ich heulen im Bad und wollte nicht mehr raus kommen, das war so schrecklich für mich.

  11. Mein schrecklichstes Weihnachtsgeschenk waren Slips, zwei Nummern zu klein und eine schreckliche Farbe. Überhaupt nicht mein Geschmack.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Andrea

  12. Mein schrecklichstes Weihnachtsgeschenk ist ein paar Jahre her. Im Prinzip kein Geschenk. Aber ich hatte mich damals von meiner Patnerin getrennt. In einer neuen leeren Wohnung zu Weihnachten gesessen. Das war auf jedenfall mein schrecklichstes Weihnachten überhaupt. Ohne Familie, ohne Geschenke- Mutterseelen alleine. Als mein Vermieter das mit bekam ( er wohnte über mir), lud er mich zu sich und seiner Familie ein. So wurde es wenigstens ein wenig schön.Auch wenn Ich meine Familie sehr vermisst habe- 650km Entfernung. Ich brauche keine Geschenke. Ich bin mit meinen Lieben sehr glücklich und beschenke sie gern. Im Gewinnfall würde meine Schwester das Fieberthermometer für meine 3Monate alte Nichte bekommen. Und den Fitnesstracker würde ich meiner Frau schenken, da sie letzte Woche wieder mal umgekippt ist. So könnte sie Puls-Herzfrequenz im Blick behalten. Sind meine Lieben glücklich – bin ich es auch. Ich wünsche Dir noch einen schönen 3.Advent & und hoffe, dass euch das Christkind vielleicht einen neuen Waschtrockner schenkt.

  13. Hallo!
    Einen schönen 3. Adventssonntag!
    Wenn ich so richtig darüber nachdenke, hatte ich bisher echt Glück! ;-) So was richtig Schreckliches war noch nicht dabei. Allerdings hatte ich mir mal Handtücher gewünscht. Die, die ich bekam, passten weder von der Farbe zum Bad, noch mochte ich den Stoff. Er war viel zu flauschig, um sich ordentlich damit abtrocknen zu können.
    LG
    Nele E.

  14. Das waren Hausschuhe von meinem Vater.

    Jedes Jahr an Weihnachten kommt dieses Thema auf und wir alle müssen noch immer darüber lachen

  15. Einen Fön von meiner Pati. Da war ich 10 Jahre alt und wünschte mir ein besonderes Brettspiel mit Gespenstern…

  16. das habe eindeutig ich letztes jahr bekommen.. von meiner großen liebe, inzwischen ex freund :D wir waren 4 jahre zusammen, als ihm auffiel, das ich rauche und er das doch gar nicht so gerne hat… deswegen hat er immer *total unauffällig* gehustet, sobald mein feuerzeug anging…. gut, so dumm wie ich auch bin, höre ich halt für ihn nach knapp 15 jahren, einfach so auf. hab mich dann ein wenig mit essen abgelenkt, und 4 monate später und 5 kilo schwerer, an heilig abend…. bekam ich von ihm eine jahresmitgliedschaft im fitnessstudio….. ich denke mehr muss man nichtmehr sagen ^^
    lg limettenfreundin@gmx.de

  17. Hallo liebe Conny,

    das mit der Schokolade ist auch vor kurzem erst passiert. Zum Geburtstag gab es abgelaufene Milkaherzen :0/ … Aber zu Weihnachten . Hm. Das mit Abstand schrecklichste (wie auch lustigste) was ich da jemals (von Joachim!) bekommen habe, war ein Notizbuchkalender.
    Dabei war das Problem nicht der eigentlich schöne Kalender, sondern die Karte darin mit „Lieber Joachim, deine Kollegen wünschen dir frohe Festtage.“

    vG Diana

  18. Socken Socken uns immer wieder Socken! Warum auch immer, ich bekomme zu Weihnachten ständig Socken … Ohne das ich sie mir gewünscht hätte :D

  19. Hallo,
    oh das Thermometer könnten wir für unseren Familienzuwachs unheimlich gut gebrauchen :)
    Und ich glaube, das schlimmste, das ich jemals zu Weihnachten bekommen habe, war ein Handstaubsauger von meiner besseren Hälfte. Eben ein Romantiker durch und durch :lol:
    Eine schöne Adventszeit wünscht
    Andrea

  20. Hallo zusammen,
    ich habe vor vielen Jahren einmal einen selbst umrührendern Becher bekommen. Fand ich irgendwie unnütz und war leider auch nach kurzer Zeit kaputt … Nützlich dagegen würde ich das Ohrthermometer für unsere Racker finden.
    Ich drücke allen fest die Daumen!

  21. Also mein schrecklichstes Weihnachtsgeschenk war von einer guten Freundin. Ein Christbaumkugel in Form eines Krokodils mit Tütü…
    Ich fand bzw finde es grausam
    LG Ela

  22. Wow… Echt fiese Geschenke zum Teil dabei.
    Mein schlimmstes Geschenk war eine Zitronenpresse… Keine Ahnung was sich meine Freundin bei diesen „Kauf“ (WENN ES ÜBERHAUPT EINER WAR, UND DAS TEIL NICHT EIFACH NUTZLOS IN IHREN SCHRANK LAG), gedacht hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.