Archive for the Category » Mein Leben «

April 22nd, 2015 | Author:

2015-04-21 14.40.13

 

Der Tag startete mit einem Besuch beim Kinderarzt. Die Jungs sollten nochmal zwischen den U-Untersuchgen auf ihre motorische Entwicklung hin kontrolliert werden. Motorisch ist alles einwandfrei. Sie entwickeln sich prächtig. Alex ist 69cm groß und wiegt 7670g. Basti ist mit 70,5cm Länge nur minimal größer und wiegt 7750g. Wir hätten – rein vom Gefühl beim Hochheben – gedacht, dass Basti deutlich schwerer wäre. So kann man sich täuschen. Direkt im Anschluss an den Kinderarztbesuch machten wir uns allesamt auf den Weg in die Stadt. Das Elterngeld wird derzeit in Anschaffungen für später investiert, wie beispielsweise in Kleidung. Damit sind wir nach diesem Einkauf auch erstmal durch. Glücklicherweise. Das was nun noch fehlt, sind dann Dinge, die ich erst hole, wenn die Kids im entsprechenden Alter sind. Zusätzlichen mussten wir auch noch 5 schwarze Jeans kaufen, die mein Mann für die Arbeit braucht. Er hat eine Jeansgröße, die man nicht überall bekommt, weswegen wir dann sehr froh waren, welche zu ergattern.

more…

April 22nd, 2015 | Author:

Anzeige

IMG_3250

Da erreichte mich vor 2 Tagen doch ein Umschlag. Darin befand sich dies kleine Kästchen. Was mochte das wohl sein?

more…

April 20th, 2015 | Author:

Nachdem ich hier bereits über das Schweigen von Nonabox und den fehlenden Boxen berichtete, möchte ich heute nun auch auf das erste Lebenszeichen seitens des Unternehmens hinweisen.

Einige Kunden haben eine Stellungnahme per E-Mail erhalten, welche die Kunden – NICHT Nonabox – dann auf der Nonabox Facebook Seite in den Kommentaren des letzten Beitrages aus März posteten.

more…

April 20th, 2015 | Author:

11083857_10206800674995845_3929825200964716956_n

Meine Mutti und ich waren die Tage gemeinsam bei Kik. Da ich derzeit noch eine 15% Rabattkarte besitze, wollte ich ein wenig im Voraus kaufen, denn wenn diese abläuft, wirds teurer. Logisch, gell? Außerdem hatte ich online gesehen, dass es derzeit doch recht hübsche Sachen gibt. Also fuhren meine Ma und ich los.

more…

April 16th, 2015 | Author:

wall-clocks-534267_1920Es war abends, meine Ma hatte meine Oma bereits umgezogen und Oma lag im Bettchen. Es war Zeit für ihre Gute-Nacht-Geschichte. Ich nahm mir mein Buch und begab mich nach nebenan in ihre Wohnung. Der Stuhl neben ihrem Bett stand bereit und ich nahm Platz. Erwartungsvoll schaute sie mich an. Wir plauderten ein wenig bevor ich mit meiner Geschichte begann. Es waren Kurzgeschichten für Demente. Manchmal las ich ihr auch 2 oder 3 Geschichten vor und danach sprachen wir noch über den Inhalt und ich schwang zu ihrem eigenen Leben. Ich gab danach Oma ihr Romanheftchen oder das aktuelle Buch, welches sie selbst las, und verabschiedete mich.

2 Stunden später ging ich erneut zu ihr, nahm ihr vorsichtig die Brille von der Nase, löschte das Licht und lauschte dem Lärm. Wer nun irritiert aufblickt, dem sei gesagt, dass es sich nicht um einen Schreibfehler handelt. Wo andere Menschen Stille im Schlafgemach haben, herrschte bei Oma Lärm. Es tickte und tickte und tickte. Nicht einfach, zweifach oder dreifach – nein ganze 23 Uhren tickten in den Lärm der Nacht. Oma hörte freilich nichts davon. Sie war schon viele Jahre schwerhörig und wenn das Hörgerät erstmal raus ist, dann hatte sie die Ruhe, die sie zum Schlafen brauchte.

more…

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 359 360 361 Nächste Seite