Halloween-Dekorationen – fertig gekauft und selbstgemacht

Ein heißer Sommer liegt hinter uns und das bunter werdende Laub zeugt vom Herbst, der überall Einzug gehalten hat.  Die langsam sinkenden Temperaturen tun ihr übriges. Das ist ein Zeichen, dass auch Halloween immer näher rückt. Wenn auch in den Geschäften noch keine Kürbislampions, Skelette und Mumien ausgestellt sind, ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann sie in die Welt der Lebenden eintauchen. Und wir können uns bereits jetzt auf diesen außergewöhnlichen Tag vorbereiten. Doch was braucht es für eine schöne Halloween Dekoration? Wie kann die Wohnung geschmückt werden?

kolaż halloween 2

In diesem Jahr fällt Halloween auf einen Mittwoch – deshalb lohnt es sich, schon am Wochenende davor mit den Vorbereitungen zu beginnen, um pünktlich fertig zu sein. Je früher die Wohnung dekoriert wird, desto länger habt Ihr Freude an der einzigartigen Atmosphäre dieses Feiertags. Und nicht nur Ihr sondern auch Eure Kinder. Meine Kinder freuen sich zumindest auf Halloween. Sie laufen schon seit einigen Tagen in unterschiedlichen Halloween-Shirts herum und freuen sich auf selbstgebastelte Dekorationen, Halloween-Kostüme und selbst gebackene Kekse mit besonderen Gruselformen. Halloween kann gruselig und dennoch kindgerecht sein – wir müssen es ja mit dem Gruselfaktor nicht übertreiben. Kinder lieben vor allem die Süßigkeiten und den Spaß, der mit dem Fest verbunden ist. Welche Deko-Elemente ein Muss sind, um die Atmosphäre des 31. Oktober mitzuerleben, verrate ich Euch jetzt.

Schaurig leckere Süßigkeiten

sh_223948207rozmiarUm mit Kindern Halloween zu feiern, brauchen wir Energie. Jeder mit Kindern weiß, dass jedes Fest vorher und währenddessen kraftraubend ist. Spaßig auf jeden Fall, aber für Mamas zerrt es an den Energiereserven. Deshalb ist mein erster Vorschlag für eine praktische Raumdeko Kekse, die Eure Gäste mit Sicherheit überraschen werden, bevor sie verputzt werden. Das Rezept muss nicht kompliziert sein. Wählt je nach Geschmack Mürbeteig- oder Butterkekse. Ich nehme beispielsweise ganz einfach den Boden meines beliebten Käsekuchen. Ein leckerer Mürbeteig. Das wirklich wichtige ist die Keksform. In den Geschäften finden sich problemlos entsprechende Förmchen, Farbstoffe und Lebensmittelfarben. Ich habe mich bereits passend eingedeckt. Bei den Süßigkeiten und Snacks ist Kreativität gefragt. Bei einer Erwachsenenfeier ist es einfach. Schneidet aus dem Teig kleine Grabsteine, Totenköpfe und Knochen, Fledermäuse, Kürbisse und Särge aus. Was darf sonst nicht fehlen? Geister aus weißem Baiser, Muffins mit dem Konterfei von Jack Skellington und Hexenfinger aus süßem Mürbeteig. Ein mit solch außergewöhnlichen Leckereien dekorierter Tisch wird mit Sicherheit alle Eure erwachsenen Gäste bezaubern. Doch wie begeistern wir bei einer Kinderhalloweenfeier die kleinen Gäste ohne für Albträume zu sorgen? Stecht aus dem Teig Fledermäuse, Kürbisse, Vampirzähne, Geister, Spinnen, Katzen und Hexen auf fliegenden Besen aus. Malt leere Klopapierrollen schwarz an, verseht sie mit Wackelaugen und lustigem Mund mit Zähnen und verwendet sie als Salzstangenhalter. Sehr vielseitig einsetzbar sind Regengummiwürmer. Sie peppen jeden Snacktisch auf.

Neue Gäste: schwarze Katze, Mumie und Spinnen

Poster mit einer schwarzen Katze im WohnzimmerWelche Art von Deko fällt Euch zum Thema Halloween ein? Mit Sicherheit Kürbislampions, ein Poster mit einer Katze und einer Hexe und Grabsteine aus Sperrholzplatten im Garten. Alle Dekoartikel, die man sich nur vorstellen kann, sind in den Geschäften zu haben. Doch wer Kinder hat, kann die Vor-Halloween-Zeit wunderbar mit gemeinsamen Basteln verbringen. Kinder haben sehr viel Spaß am Basteln und nichts ist schöner als gemeinsame Zeit. Leere Klopapierrollen lassen sich mit ein wenig Farbe, buntem Pappkarton und Wackelaugen zu herrlich gruseligen Fledermäusen umgestalten. Gesammelte Kastanien lassen sich mit Wackelaugen und Pfeifenreinigern in gruselige Spinnen verwandeln. Da an Halloween bekanntlich Kürbisse nicht fehlen dürfen, sollte man mehrere mit den Kindern aushöhlen und spaßige Gesichter hineinschneiden. Bitte passt dabei gut auf und unterstützt die Kleinen. Meine Jungs waren ganz begeistert von unserem ersten Kürbisschnitzen. Eine spannende Idee ist auch eine selbstgemachte Papiergirlande mit schwarz-roten Fahnen, aus der an Fäden Fledermäuse, Spinnen und Kürbisse hängen.

An der Wand hingegen macht sich ein Fertigprodukt gut – ein Schwarz-Weiß-Poster mit einer Katze nach Wahl mit einer Hexe, einem großen Topf oder einer Kürbislaterne. Eine solche Deko ist allerdings nur kurzfristig aktuell und sollte direkt nach Halloween wieder abgenommen werden. Möchtet Ihr eine vielseitigere Dekoration, ist das berühmte Werbeposter des Kabaretts „Le Chat Noir“ von Théophile Alexandre Steinlen eine tolle Idee, das das ganze Jahr über im Raum hängen bleiben kann. Der Vorteil liegt darin, dass das Plakat in den bekannten schwarz-orangenen Halloweenfarben gehalten ist und es Kinder nicht verstört.

Halloween auf Moodboard

Spaß für die Ewigkeit festgehalten

Hexenposter mit Katze im WohnzimmerEgal, ob Ihr an Halloween eine Party mit Freunden gebt oder eine Kinderparty feiert, es lohnt sich, dieses Ereignis nicht einfach an sich vorbeiziehen zu lassen. Jeder kennt sicherlich Fotoautomaten, die auf Firmenfeiern oder Hochzeiten anzutreffen sind. Es ist allerdings nicht nötig, diese Attraktion von einer professionellen Firma anzumieten. Es genügt völlig, sich einen Instax-Apparat zuzulegen, der nicht nur für diese eine Party nützlich ist. Bittet die anderen Eltern und Eure Freunde, Accessoires, lustige Gegenstände oder Kostümteile aller Art mitzubringen, mit denen sich die Gäste fotografieren. Viel könnt Ihr für Kinder selbst besorgen oder basteln. Ein Besen, ein Hexenhut oder eine Teufelsgabel – alles wird gebraucht! Falls Ihr eine Kork- oder Magnettafel zuhause habt, können zu Beginn der Party geschossene und sofort entwickelte Fotos dort fixiert werden – fertig ist eine tolle Deko für den Rest des Abends.

Bis Halloween ist es nicht mehr lange hin, also fangt schon mit den Planungen an! Überlegt welche Süßigkeiten und andere Snacks Ihr Euren Gästen servieren wollt. Sammelt bereits die notwendigen Accessoires für die lustige Deko. Vergesst nicht die leere Klorollen aufzubewahren! Mir macht die Bastelzeit davor fast mehr Spaß als die eigentliche Feier. Genießt die gruselige Zeit! Happy Halloween!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.