Tanz in den Mai

Wir waren gestern auf dem Campingplatz. Zuerst saßen wir ein wenig bei meinem Bruder und seiner Freundin und haben es genossen in der Sonne zu liegen. Anschließend gabs lecker Essen bei meinen Eltern. Wir haben wieder gegrillt und ich hab den letzten Rest vom Nudelsalat meiner Mama weggefuttert.

Danach gings wieder ab zu meinem Bruder ins Vorzelt, wo dann noch Sebastian und seine Freundin zu uns gestossen sind und ebenso noch Christian, worüber ich mich besonders gefreut habe. Wir haben dann gemütlich uns Witze erzählt und ein wenig gequasselt. Dann wurden alte Geschichten zum Besten gegeben und ein Lachkrampf folgte dem Nächsten. Christian hatte leckeren Pfefferminzlikör mitgebracht und den habe ich mir mit O-Saft vermischt. Echt lecker. Nur der O-Saft hat meinen Magen geärgert dass ich ihn später noch mit einer Scheibe Weißbrot beruhigen musste. Die Anderen griffen meist lieber zum Wodka. Die Freundin meines Bruders hats jedoch um kurz nach o Uhr umgehauen. *gg* Gegen 23:30 Uhr sind wir mit meinen Eltern nach vorn wo gefeiert wurde. Ich war ein wenig enttäuscht, denn es gab dieses Mal kein Festzelt, wie früher. Es sah zwar ganz nett aus, aber irgendwie war es nichts für mich. Gänzlich verging mir die Laune vorne zu bleiben als ich erfuhr, dass es KEINEN Lütje Lage gab. Das ist eine Schande. Vor allem im Norden. Es MUSS Lütje Lage beim Tanz in den Mai geben. Also lieber Parksee Lohne da haste Dir was echt MIESES geleistet!

[mygal=camping]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.