Haribo sendet Grüße

Erinnert Ihr Euch noch an die versauten Gummibärchen? Ich hab die 2 Liebenden zu ihrer Heimat ins Hariboland gesendet. Der große Herscher Haribo selbst hat sie betrachtet und mir einen Brief geschrieben. In diesem steht:

….

Bei der Herstellung unserer Produkte wird die flüssige Fruchtgummimasse in vorgeformten mulden aus Stärkepuder gegossen. Bei dem beanstandeten Fremdkörper handelt es sich um einwandfreie Gelatinemasse, die nicht in die Form gelaufen ist, sondern ohne Form getrocknet wurde. leider wurde dieser Fehlguss bei der Endkontrolle übersehen. Lebensmittelhygienisch ist diese getrocknete Gelatinemasse einwandfrei, aber wir müssen zugeben, dass sie nicht besonders appetitlich aussieht!

Wir werden diesen Vorgall zum Anlass nehmen, unsere Kontrollmeachanismen einer erneuten Prüfung zu unterziehen.

….

Somit hat der Herscher bestätigt dass liebende Gummibärchen nicht appetitlich aussehen und mir deswegen 2 große Tüten unliebender Gummibärchen zukommen lassen und dazu noch eine weitere Tüte mit Juniorfruchtgummis. Danke. :yeahsm:

3 thoughts on “Haribo sendet Grüße

  1. Genial. Tja, ich htte mich nicht gewagt, so etwas zu beanstanden. Und ich muss feststellen, dass es sich lohnt, zu beanstanden. Lass dir die Gummitierchen schmecken.

  2. Siehste…schon wieder essen *g*. Ich glaub, ich muss auch mal nach verformten Gummibrchen suchen und dann mach ich ein riesiges Geschft damit :smnick:

  3. Was sagt Ihr erst, wenn ich Euch erzhle, dass mein Dad heute ebenfalls Post von Rinti bekam weil ein Stck Knochen in dem Hundefutter war. Er erhielt ein paar Leckerlies zugesendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.