Jahresrückblick 2010

Bei Nerdclub gesehen und mal mitgenommen.

Vorherrschendes Gefühl für 2011?

Hoffnungsvoll und gleichzeitig ängstlich. Hoffnungsvoll im Hinblick auf den Kinderwunsch, ängstlich im Hinblick auf Omas Entwicklung.

2010 zum ersten Mal getan?
Die Verantwortung über ein Menschenleben übernommen.

2010 nach langer Zeit wieder getan?
In den Urlaub gefahren.

2010 leider gar nicht getan?
Abgenommen.

Wort des Jahres?
Fingernagelfetischistin

Zugenommen oder abgenommen?
Nichts von beidem.

Stadt des Jahres?
Hannover – ganz klar

Alkoholexzesse?
Nope. Nada.

Davon gekotzt?
Erübrigt sich.

Haare länger oder kürzer?
Gleich lang würde ich sagen

Kurzsichtiger oder Weitsichtiger?
weitsichtiger

Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr ausgegeben

Höchste Handyrechnung?
2,50 Euro – ja und das als Frau. Ich telefoniere eben nicht viel mit dem Handy.

Krankenhausbesuche?
Nein Gott sei Dank nicht

Verliebt?
Jaaaaa und das auch noch in meinen Ehemann – na gucke mal einer schau

Getränk des Jahres?
Becks Ice

Essen des Jahres?
Pute, Rotkohl und Kartoffeln

Most called persons?
Meine Mutter

Die schönste Zeit verbracht mit?
Meinem Mann

Die meiste Zeit verbracht mit?
Meiner Mutter und meiner Oma

Song des Jahres?
Hab keinen bestimmten

CD des Jahres?
Die neue Michael Jackson CD?

Buch des Jahres?
Ich mag doch zu viele um eines zu benennen. Menno.

Film des Jahres?
Rapunzel neu verföhnt

Konzert des Jahres?
Ich geh nicht auf Konzerte

TV-Serie des Jahres?
Lie to me

Erkenntnis des Jahres?
Ich bin stärker als ich dachte

Drei Dinge auf die ich gut hätte Verzichten können?
Die Erkrankung meiner Oma, die Erbschleichervorwürfe meiner Großtante, eine Versöhnung von Verwandten

Nachbar des Jahres?
meine Mutter

Beste Idee/Entscheidung des Jahres
Andere Blogger im Offline zu treffen. Das macht wirklich Spaß und ist lehrreich.

Schlimmstes Ereignis?
Die Demenz meiner Oma

Schönstes Ereignis?
Die Flitterwochen in welchen ich endlich meine Urlaubsheimat Rutar Lido wiedersah.

2010 war mit einem Wort?
Wirrwarr


3 thoughts on “Jahresrückblick 2010

  1. Vorherrschendes Gefühl für 2011?
    Gut!

    2010 zum ersten Mal getan?
    Nichts. Nicht einmal heiraten.

    2010 nach langer Zeit wieder getan?
    Konzert. Heiraten.

    2010 leider gar nicht getan?
    Abgenommen.

    Wort des Jahres?
    Ne.

    Zugenommen oder abgenommen?
    Nichts von beidem.

    Stadt des Jahres?
    Münster.

    Ich trinke gar keinen Alkohol, auch kein alkoholfreies Bier.

    Davon gekotzt?
    Erübrigt sich.

    Haare länger oder kürzer?
    Gleich lang würde ich sagen

    Kurzsichtiger oder Weitsichtiger?
    Immer noch Adleraugen. Dafür haben sich meine Ohren verschlechtert.

    Mehr ausgegeben oder weniger?
    Weniger ausgegeben- zu rauchen aufgehört.

    Höchste Handyrechnung?
    5,68 Euro – zuzüglich 10€ Internetflatrate

    Wie mans nimmt- arbeite schließlich dort :-D

    Verliebt?
    In meine Liebste- jeden Tag neu!

    Getränk des Jahres?
    Alles, was Koffein enthält.

    Essen des Jahres?
    Variiert.

    Most called persons?
    Schwer zu sagen. Vermutlich Simone aus der Zentralen Aufnahme.

    Die schönste Zeit verbracht mit?
    Meiner Fra.

    Die meiste Zeit verbracht mit?
    Dito

    Song des Jahres?
    Born to Raise Hell

    Film des Jahres?
    Cannibal Holocaust.

    Konzert des Jahres?
    Motörhead in Chemnitz

    TV-Serie des Jahres?
    Gucke ich keine

    Drei Dinge auf die ich gut hätte Verzichten können?
    Hausverwalter, Hausverwalter, Hausverwalter

    Nachbar des Jahres?
    Um Himmels willen, NEIN!

    Beste Idee/Entscheidung des Jahres
    Heiraten.

    Schlimmstes Ereignis?
    keines

    2010 war mit einem Wort?
    Sehr erfreulich.

  2. 2010 zum ersten Mal getan?
    Nichts. Nicht einmal heiraten.

    :lol:

    Mein Wort des Jahres hast übrigens Du geprägt. :smipfeif:

    TV-Serie des Jahres?
    Gucke ich keine

    Echt gar keine? :shock: WOW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.