Eimer-Drama

Soeben hat Oma an meine Tür geklopft.

Eimer-Drama

Sie verlangte ihre Eimer, welche schon seit über einen Jahr nicht mehr in ihrer Wohnung sind. Sie wären vor einer Woche noch dagewesen. Sie müsse Küche putzen. Dass wir die schon gemacht haben, zählte. Gut. Dennoch sie wollte die Eimer. Abgelenkt mit Deko-Gegenständen und Fotos an den Wänden durch Fragen wer da abgebildet sei. Danach sie in ein Gespräch übers Fernsehen verwickelt.

Als ich mich verabschieden wollte, stand sie auf und wieder "Eimer, Eimer, Eimer weil sie die Küche machen wollte".

Argh ganze Ablenkung umsonst. Also nochmal von vorn.

"Oma, die Küche sieht ja toll aus. Da hast ja heute schon fleissig geputzt. Und auch die Stube glänzt ja. Mensch, da kannst Dich ja jetzt ausruhen bis zum Mittagessen." Das zog. Oma fühlte sich gebauchpinselt. Eimerfrage erstmal geklärt, Oma sagte sie habe sich nun das Lesen verdient und wolle bis Mittagessen entspannen. Es sei ja nun alles ordentlich. PUH. Mal sehen wie lange das nun vorhält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.