Orientalisch gefüllte Aubergine an fruchtigem Cranberry-Cashew-Wildreis

IMG_0203

Ein vegetarisches Gericht, das klang lecker und ich freute mich darauf. Aubergine habe ich bisher leider viel zu wenig im Leben gegessen. :)

Diese Zutaten wurden mir von Kochzauber geliefert:

  • 1 Aubergine
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 70g TOmatenmark
  • 3g Auberginengewürz (0,5gh Meersalz, 0,1g Paprika edelsüß, 0,1g gemahlenen Zimt, 0,2 gemahlenen Kreuzkümmel)
  • 5g Petersilie glatt
  • 2 Tomaten
  • 150g Wildreismix
  • 30g Cashewkerne, gesalzen, geröstet
  • 30g Cranberries

Ich selbst brauchte noch:

  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 2 EL Öl
  • 300ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Butter
  • Pfanne
  • Schüssel
  • Topf
  • Auflaufform

IMG_0204

Es beginnt natürlich wieder mit dem Backofen. Wir heizen ihn auf 200 Grad Umluft vor.

Die Aubergine wird gewaschen und längs halbiert. Das Innere wird mit einem Löffel ausgekratzt, sodass nur noch ein 1cm dicker Rand übrig bleibt. Nun salzen wir die Hälften und lassen das Salz 10 Minuten drin. Danach spülen wir es wieder raus.

Das Auberginenfruchtfleisch wird gehackt und dann gesalzen. Die Schalotte und der Knoblauch wird geschält und fein gehackt. Nun schnappen wir die Pfanne und in 1 EL Öl wird auf hoher Stufe das Fruchtfleisch für 3 Minuten unter Wenden angebraten. Danach folgen die Hälfte des Knoblauchs, der Schalotte, des Tomatenmarks und des Auberginengewürz. 2 Minuten wird das mitgebraten und dann in die Schüssel gefüllt.

Nun ist die Pfanne wieder leer und wir nutzen sie mit 1 EL Öl für den Rest der Schalotte und des Knoblauch. Wird beides ungefähr 1 Minute angebraten. Dann folgt für eine weitere Minute das restliche Auberginengewürz und das Tomatenmark. Nun löschen wir es mit der Brühe ab und köcheln es ca. 3 Minuten ein.

Die Petersilie wird gewaschen, trockengeschüttelt und die Blätter fein gehackt. Die Tomaten werden gewaschen und entstrunkt und in Würfel von ca. 1 cm Größe geschnitten. Nun mischen wir die Tomaten und die Petersilie mit dem Auberginenfruchtfleisch. Die Auberginen in die Auflaufform legen und den oberen Rand mit Öl bepinseln. So gart sie komplett durch und der Rand trocknet nicht aus. Nun die Auberginen mit dem Gemisch füllen und mit der Soße aus der Pfanne übergießen und für 25 Minuten in den Ofen schieben.

IMG_0205

Während die Aubergine in aller Ruhe im Backofen ist, wenden wir uns dem Reis-Mix zu. Mit 300ml Salzwasser wird er auf hoher Stufe zum Kochen gebracht (Deckel drauf). Sobald das Wasser kocht, die Temperatur herunter drehen und weiterhin mit geschlossenem Deckel 20 Minuten kochen lassen.

Die Cashewkerne und die Cranberries werden etwas kleiner gehackt und mit 1 EL Butter zusammen unter den fertigen Reis gehoben.

Nun noch zusammen servieren und fertig ist das Gericht. :)

IMG_0206

 

Ich muss gestehen, dass mir zum allerersten Mal in meinem Leben Wildreis wirklich richtig richtig gut geschmeckt hat! Und auch die Aubergine war sehr lecker, man muss nur aufpassen nicht zu viel Salz zu verwenden. Mir hat es gut geschmeckt aber vor allem der Reis-Mix hatte es mir angetan. :) Mein Mann hat natürlich wieder verzichtet, was auch sonst ;)

Nährwerte je Erwachsenenportion
Kalorien: 620 kcal, Kohlenhydrate: 85g, Eiweiß: 16,4g, Fett: 23,3g

Zubereitungszeit: 25 Minuten

One thought on “Orientalisch gefüllte Aubergine an fruchtigem Cranberry-Cashew-Wildreis

  1. Ich würde jetzt gerne in meinen Bildschirm langen und mir deinen Teller schnappen, hört dich sehr gut an genau mein Beuteschema😻! Wird auf jeden Fall nachgekocht. Wie hat der Reis mit den Cranberrys geschmeckt? Lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.