Nonabox verkauft – Abonnenten wissen von nix

Nonabox verkauft sich Stück für Stück. Laut diesem Artikel wurde der spanische Betriebszweig bereits  von einem spanischen Unternehmen übernommen. Es gab wohl sogar eine Webseite, mit welcher den Mitarbeitern von Nonabox geholfen werden sollte in anderen Unternehmen einen Job zu finden. UK und Italien haben den Geschäftsbetrieb bereits eingestellt. Die Vertriebszweige in Frankreich und Deutschland hingegen suchen noch einen Käufer.

Fragen kommen auf, woran es liegt, dass Nonabox nun zerschellt. Angeblich waren die Prognosen allesamt gut, doch das Wachstum war in den letzten Monaten einfach zu flach. Sie haben schlicht und einfach nicht genug Geld zusammen bekommen, weswegen der Verkauf nun die einzige Option ist.

Was bedeutet das für die deutschen Abonnenten?

Aktuell warten die Mamis und werdenden Mamis auf die März Box, welche bisher nicht ausgeliefert wurde. Seit Mitte März tat sich weder auf der Nonabox Webseite noch auf der Facebook Pinnwand irgendetwas. Anfragen der Kundinnen bleiben unbeantwortet. Es gibt kein Statement und es gab auch keine E-Mail über den Verbleib der Box geschweige denn, was mit dem Unternehmen ist. Die angegebenen Telefonnummern sind nicht mehr im Einsatz. Auf E-Mails der Kunden gibt es keine Reaktionen. Nachfragen auf der spanischen Seite wurden angeblich gelöscht.

Es ist somit anzunehmen, dass die Kundinnen nicht mehr mit der Märzbox rechnen brauchen. Bleibt zu hoffen, dass diejenigen mit fester Abozeit ihr Geld zurück erhalten.

Ich selbst hatte Glück. Ich hatte ein 6 Boxen Abo und meine letzte Box, war die Februar Box diesen Jahres…..

4 thoughts on “Nonabox verkauft – Abonnenten wissen von nix

  1. „Nachfragen auf der spanischen Seite wurden angeblich gelöscht.“ – ANGEBLICH kann man hier streichen. Ich habe auf der spanischen Facebook Seite selbst nachgefragt, im höflichen Ton, was denn mit den Boxen für Deutschland ist. Meine Nachfrage wurde kommentarlos gelöscht und ich wurde blockiert, sodass ich die Seite zwar noch lesen, aber nichts mehr schreiben, liken oder teilen kann. Gleichwohl kann man dieser Seite dann auch keine PN (Nachricht) mehr schreiben. Das finde ich persönlich schon recht kriminell, Geld von Kunden kassieren und dann nicht mehr reagieren, sowie Anfragen zu löschen und Kunden zu blockieren. Das Experiment kann jeder selbst machen: Schreibt an die spanische Facebook Seite von Nonabox, gebt euch als Deutsche zu erkennen und fragt nach den Märzboxen oder warum niemand auf Anfragen reagiert. Der Post wird recht schnell, spätestens aber am nächsten Werktag, gelöscht und der Verfasser blockiert. Meinungs- und Informationsfreiheit gibt es bei Nonabox nicht, nur Geldgier, denn Kunden sind es diesem Unternehmen ganz offensichtlich nicht mal wert, dass man Sie darüber informiert, was geschieht und warum bezahlte Ware nicht geliefert wird.

  2. Ich habe eine 12 Monats Abo und meine erste Box war die im Februar I-x
    Ich habe bisher auch keinerlei Resonanz bekommen…. Ziemlich schade …

  3. x-( Es gab auch weiterhin keine Informationen und das Abogeld wurde nicht zurückerstattet. hatte ebenfalls ein Jahresabo bei dem die erste Box im Februar kam. Bin sehr enttäuscht über die Art und weise :(

  4. Ich hatte auch ein 12 Monate Abo und meine letzten beiden Boxen wären März und April gewesen.
    Auf meine Email hieß es innerhalb von 24 Stunden würde ich antwort erhalten dies geschah bis heute nicht. Eine weitere Email kann man nicht mehr senden da es die Emailadresse nimmer gibt.

    Finde es sehr schade und enttäuschend das man den Kundinen keine Antwort oder sonstige Informationen mitteilt was nun passiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.