Geschenkidee: Einen Schutzengel aus einem Kinderhandabdruck zaubern

12250140_903664659711671_8147155950870282246_n

Jenny zeigte in unserer Mamagruppe diese wunderschöne Schutzengelkarte. Diese schenkt ihr Sohn den Großeltern zu Weihnachten. Das ist eine wunderschöne Idee und so fragte ich, wie denn dieser Engel gemacht wird. Jenny erklärte es mir und so kam es, dass meine Jungs und ich uns hinsetzten und Schutzengel bastelten.

IMG_0912

Als allererstes nimm man farbigen Pappkarton. Die Hand vom Kleindkind wird mit Fingermalfarbe angemalt. Für einen Schutzengel nimmt man am Besten weiß.  Noch während die Farbe nass ist, bestreut man den Abdruck mit Glitzer. Ich verwendete Glitzer in Silber (Basti) und Gold (Alex). Das machte es einfacher später noch zu wissen von wem welcher Handabdruck stammte.

IMG_0913

Diese mussten nun erstmal trocknen.

IMG_0922

Aus Ton oder Seidenpapier schneidet man einen Kreis für den Kopf aus. Diesen klebt man auf. Die Augen gibt es günstig bei Ebay zu kaufen. Den Mund malt man einfach mit einem roten Malstift.

IMG_0923

Den Kopf dekoriert man mit Watte. Wenn man keine Watte zur Hand hat, kann man auch einfach einen Tampon auseinander pulen. ;)

IMG_0984

Der Heiligenschein wird mit Pfeifenreiniger herbeigezaubert.

Nun noch den Kleber trocknen lassen und beschriften. Nach einem letzten Beschneiden der Karten ist man auch schon fertig mit dem Schutzengel Weihnachtsgeschenk.

IMG_0985

und diese zuckersüßen Kärtchen mit dem Handabdrücken meiner Söhne werden als Weihnachtskarten kurz vorm heiligen Abend an die Verwandten und die Paten verschickt. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.