Kleine Hackbällchen in fruchtiger Preiselbeersoße mit gerösteten Haselnüssen auf italienischen Linguine

IMG_0224

Es wird mal wieder Zeit, dass ich Euch zeige, was ich Leckeres gekocht habe. 🙂 Aktuell ist die Kochzauber Box bei mir auf Eis gelegt, da ich immer wieder mal unterwegs bin. Doch schauen wir mal was ich zuletzt noch so gekocht habe. 🙂 Da haben wir hier etwas mit Hackbällchen und Nudeln.

Von Kochzauber wurde geliefert:

  • 30g Haselnüsse
  • 10g Sojamehl
  • 1 Schalotte
  • 200g Rinderhackfleisch
  • 30g Paniermehl
  • 10g Senf
  • 250g Linguine
  • 60g Preiselbeeren
  • 1/2 Becher Sahne
  • Hackbällchengewürz (1g Tomatenflocken, 0,4g Knoblauch granuliert, 0,3g Petersilie gerebelt, 0,1g Pfeffer weiß gemahlen, 0,2g Paprikaflocken rot)

Ich selbst brauchte noch:

  • Salz und Pfeffer
  • 1,5 EL Öl
  • 250ml Gemüsebrühe
  • Topf, Schüssel und eine Pfanne

 

Zuallererst stellen wir einen Topf mit reichlich Salzwasser auf den Herd. Natürlich haben wir einen Deckel auf dem Topf, Energiesparen und so ;). Das Wasser bringen wir auf hoher Stufe zum Kochen.

Die Haselnüsse hacken wir grob und rösten sie in der Pfanne bei hoher Stufe mit einem halben EL Öl ca. 3 Minuten an bis sie goldbraun sind. Im Anschluss geben wir sie auf ein Küchenpapier und lassen sie abkühlen.

Nun schnappen wir uns das Sojamehl und verrühren es mit 30ml Wasser in einer Schüssel. Die Schalotte wird geschält und dann fein gewürfelt und in die Schale gegeben. Es folgen Hackfleisch, das Paniermehl, das Hackbällchengewürz und der Senf in die Schüssel. Wir verkneten alles gründlich miteinander und würzen noch mit einem halben TL Salz und etwas Pfeffer. Jetzt können wir ca. 10 walnussgroße Bällchen aus der Masse formen und mit 1 EL Öl in der Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe rundherum anbraten. Das sollte ca. 6 Minuten dauern.

Ach ja die Pasta sollten wir ja auch mal kochen. Diese muss im kochenden Salzwasser für 8 Minuten schwimmen.

Wenden wir uns nochmal der Pfanne zu. Die Hackbällchen sollten nun fertig sein. Daher verrühren wir den halben Becher Sahne mit den Preiselbeeren und geben es zum Fleisch in die Pfanne. Verrührt es darin nur vorsichtig. Mit der Brühe füllen wir es nun noch auf und lassen es 5 Minuten einköcheln. Nun Brauchen wir es nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln mit den Hackbällchen und der Soße darüber auf einen Teller anrichten und mit Haselnüssen bestreuen.

IMG_0225

Es sieht lecker aus und schmeckt auch interessant. Besonders die Hackbällchen haben mir gut geschmeckt. Die Haselnüsse gaben einen kleinen Extrakick. Ich könnte mir vorstellen es nochmal – jedoch ohne Preiselbeeren und mit weniger Haselnüssen – zu kochen. René hat es natürlich nicht probiert. 😉

Nährwerte je Erwachsenenportion
Kalorien: 977kcal, Kohlenhydrate 104,8g, Eiweiß 44,9g, Fett 41,7g

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere