Die neuen, extraweichen Windeln von HiPP

Anzeige

Meine Jungs sind vier Jahre alt und noch immer sind sie Windelkinder. Ich kann mir die ungläubigen Blicke nun vorstellen. Statistisch betrachtet werden Jungs und dann noch Zwillinge auffällig später trocken als weibliche Einlinge. Es ist wie es ist und ich mache kein Drama draus. Ist ja nicht so, dass sie gar nicht die Toilette verwenden. Sie sind eben gemütlich und die Nutzung der Toilette steigert sich stetig. Daher bleibe ich entspannt. Bis zur Schule werden sie schon windelfrei sein. 😀 Und in der Nacht gibt es sogar noch Schulkinder, die eine Windel brauchen und es ist völlig normal. Die Blase muss reifen und dafür braucht sie Zeit, weswegen vor allem nachts niemand ein Drama drum machen sollte.

Ich habe in meinem Leben mit den Jungs schon so viele Windeln gewechselt, dass ich es nicht mehr zählen kann. Dabei testete ich mich quer durch vermutlich alle Sorten. Manche Windeln waren toll, manche einfach zum weglaufen. Besonders schlimm empfand ich steife, kratzige Windeln. Daher war ich sehr neugierig als ich erfuhr, dass HiPP extra weiche Windeln auf den Markt bringt. Weich und dicht haltend sind meine wichtigsten Kriterien für gute Windeln, natürlich zeitgleich mit Hautverträglichkeit auch für empfindliche Haut. Wie oft habe ich in der Babyzeit geflucht, wenn der Popo rot wurde, keine Mama will schließlich, dass ihr Baby leidet.

1_1

Die neuen Windeln von HiPP

Schauen wir uns die Highlights der Windeln mal an:

  • frei von Parfum und Lotion
  • für sensible Haut
  • Zellstoff aus nachhaltigen Quellen
  • frei von Chlor
  • frei von Naturlatex
  • 100% mit Ökostrom hergestellt
  • von Müttern und Hebammen entwickelt
  • Passformverschluss
  • atmungsaktiv
  • Balance Kanäle und extra langer Saugkern

3_1

Das klingt doch alles sehr gut. Es gibt die Windeln in 5 Größen.

  • Größe 1: Newborn (Gewicht 2-5 kg, Konfektionsgröße 50-56)
  • Größe 2: Mini (Gewicht 3-6 kg, Konfektionsgröße 56-68)
  • Größe 3: Midi (Gewicht 6-10 kg, Konfektionsgröße 62-80)
  • Größe 4: Maxi (Gewicht 8-14 kg, Konfektionsgröße 74-92)
  • Größe 5: Junior (Gewicht 11-17 kg, Konfektionsgröße 86-104)

Neu ist für mich die Nennung der Konfektionsgröße der Kinder. Meine Kinder haben die Windelgröße 5. In Hosen tragen sie wirklich noch 104. Daher sollte man sich vermutlich nur an der Hosengröße orientieren, bei Oberteilen liegen meine Jungs nämlich schon bei 110. Das Gewicht hingegen passt genau. Meine Jungs wiegen noch knapp unter 15 Kilo.

2_1

 

Der Tragegriff an der Verpackung ist sehr praktisch.

Wir haben getestet

Mein erster Eindruck beim Herausziehen der ersten Windel war sehr positiv. Die Windel fühlte sich wirklich weich an und war sehr flexibel zu knicken und drücken. Auf der Windel sind kleine Tierkinder aufgedruckt. Ein sehr schlichtes und süßes Design. Es gefällt mir gut, weil es einfach fröhlich wirkt und gute Laune versprüht. Man übersieht sich nicht dran, wenn im Kinder die Babys und Kleinkinder nur in der Windel rumkrabbeln. Am Bund prangt die Windelgröße und darunter steht vorn/front. Auf der Rückseite ist Hinten/Back aufgedruckt. Selbst absolute Wickelanfänger können dank des Aufdrucks nichts falsch machen. Die Schrift ist dezent und sie sticht nicht ins Auge, weswegen ich sie nicht als störend empfinde. Das Innenflies ist sehr sanft und beim darüber streichen mit der Hand empfand ich es als angenehm. Ich habe keinen bösen Geruch an den Windeln wahrgenommen. Am Po meiner Jungs machte sie einen guten Eindruck. Sie saß gut und keiner der beiden beschwerte sich über Zwicken, Ziehen oder sonstige Störfaktoren.

6

Über die Saugfähigkeit bin ich erfreut. Sie lief bei Basti nicht aus und hielt gut am Hintern. Auch Alex blieb trocken, doch beschwerte er sich mehrfach am Tag darüber, dass er ausgelaufen wäre. Die Windel war zu dem Zeitpunkt stets – ich würde sagen 3/4 gefüllt – aber sie war dicht. Er hatte jedoch das Gefühl er würde am Bein auslaufen. Aber es war nichts nass an der Stelle. Weder Bein noch Kleidung zeigten Auslaufspuren. Er bestand aber darauf auszulaufen. Für mich eine positive Erfahrung, denn sie war trocken, gut gefüllt und mein Sohn schlug Alarm von sich aus. Ich weiß nicht wie und warum er es so empfand, aber es war mir eine Erleichterung im Alltag, denn so kam er von selbst an zum rechtzeitigen wickeln. Jedoch musste ich bei Alex häufiger wickeln als ich es gewohnt bin. Bei Basti hatte sich an der Wickelhäufigkeit nichts verändert. Daher würde ich Alex nicht exemplarisch für die Füllmenge nehmen. in der Nacht haben die Windeln übrigens bei beiden Kindern 1A trocken gehalten. Da meine Jungs knapp 12 Stunden schlafen, eine gute Leistung von der Windel. 🙂

4_15_1

Mir gefiel vor allem, dass die Windel nicht hart wurde, obwohl sie gut gefüllt war. Sie fühlte sich nicht wie Schleifpapier dann an. Ja ich hatte durchaus schon Windeln, wo genau das der Fall war, sobald Urin hineinkam. Das ist bei den extra weichen Windeln von HiPP nicht der Fall.

Ab 1. April im Handel

Ab dem 01. April könnt Ihr Euch selbst ein Bild von den neuen weichen Windeln machen, denn ab da stehen sie in den Regalen der Läden. 🙂 Wenn Ihr wollt, schaut sie Euch doch einfach mal an.

Für weitere Informationen zu den Windeln und zum Thema Babys und Wickeln, könnt Ihr einfach mal bei HIPP vorbei surfen:

Zur Hipp Webseite >>>

Auf der Webseite findet Ihr hilfreiche Ratgeber zu Babythemen wie “Wie wickle ich richtig?”, “Trocken werden”, “Ab wann sollen Babys Fingernägel geschnitten werden?”, “Was tun bei wundem Po?” und vielen weiteren Themen. Zudem gibt es dort ganz tolle Gewinnspiele. Aktuell kann man eines von drei Rundum versorgt Paketen gewinnen.

Ganz neu ist die HiPP Windel App mit der Ihr Bonuspunkte sammeln und in tolle Prämien tauschen könnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere