Von Alpakakacka bis Zotteltrottel

Anzeige

Derzeit stecken meine Kinder in der Schimpfwortphase. Aber wirklich total in der Schimpfwortphase…. Blödmami, Blödmann, Du Trottel, DoofAlex, Blöder Basti…. ständig…. Noch ist kein Unkraut gegen gewachsen, aber vielleicht bringen wir einfach mal etwas Abwechslung in den Wortschatz. 😉

Von Alpakakacka bis Zotteltrottel

Im neusten Buch vom Duden geht es um das voll verbotene ABC. Schimpfworte von A bis Z. Nun denkt Ihr bestimmt: „Ach Gott, verstärke das Problem doch nicht noch….“ Aber mit Nichten ist das meine Absicht. Die Schimpfwortphase ist in dem Alter absolut normal und wichtig. Sie grenzen sich ab und kommunizieren über Emotionen, wenn eben auch über Schimpfworte. Je mehr Beachtung man diesen gibt, umso mehr verstärkt es sich. Klar, was verboten ist, das macht noch mehr Spaß. Kennen wir doch alle.

Von daher, machen wir doch was Gutes draus. Nehmen wir harmlose Schimpfworte, lernen das ABC und bringen sogar noch eine gute Lebensmoral mit ins Spiel und schwubs…haben wir das neuste Buch vom Duden mit allen Vorzügen beschrieben.

Zu Anfang sieht man einen Spielplatz und lauter streitende Kinder, wer denn zuerst da war um auf dem Spielgerüst zu spielen. Es wird gezankt und dann kommen die Kinder auf die Idee einen Schimpfwort-Wettkampf zu veranstalten. Gesagt – getan. Die Regeln – es sind nur drei an der Anzahl – sind schnell geklärt.

1. Es geht einmal durchs ganze Abc! Wir beginnen bei A und enden mit Z. Einen Buchstaben auslassen gilt nicht!

2. Es zählen nur richtig gute Schimpfwörter – nix total Gemeines.

3. Wer die besten Schimpfwörter erfindet, gewinnt – ganz einfach!

Duden – Von Alpakakacka bis Zotteltrottel

Und dann geht es auch schon los. Auf jeder Doppelseite stehen für jeden Buchstaben immer zwei ausgedachte Schimpfworte bunt hinterlegt mit Bildern, die das Wort nochmal verdeutlichen. 

Direkt beim Buchstaben A stehen sich Alpakakacka und Asselschlamassel gegenüber. Ich las die Worte vor und fragte meine Kinder, welches Wort denn besser sei. Gern ließ ich sie auch die Worte mal wiederholen, wenn es besonders schöne Zungenbrecher waren. Das fördert die deutliche Aussprache. Sie waren sich selten einig, welches Wort ihnen gefiel. Aber sie waren bei absolut jedem Schimpfwort-Duell voll dabei und die Aufmerksamkeit blieb bis zum Schluss erhalten. Es wurde viel gekichert und gelacht, denn die Worte sind teils wirklich sehr lustig. Ich mochte ja Flohpopo,  Yuccapalmenpavian und Brüllbrötchen sehr gern. 😀  

Und gibt es am Ende einen Sieger? Ja – alle. Denn zuletzt sieht man alle Kinder sich lachen über die Schimpfworte unterhalten und sie beschließen, dass sie einfach gemeinsam spielen statt sich zu streiten.

Mein Fazit

Absolut zu empfehlendes Buch ab fünf Jahren. Wobei ich es auch schon ab 4,5 Jahren empfehlen würde. Die Kinder haben einen Heidenspaß mit diesem Buch. Die Worte sind wirklich nicht schlimm, höchstens etwas pupsig. Das Buchstaben erkennen wird gefördert, eine schöne Moral gibt es auch und die Schimpfworte regen vielleicht sogar die Kreativität an. Zumindest hoffe ich, dass es hier bald mehr Zappelzombies als Blödmamis gibt.

*Affiliate Link – Ich erhalte eine Provision pro verkauftem Produkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere