Maispoulade mit Gemüse

Ich habe zum allerersten Mal eine Maispoulade zubereitet. In meinen knapp 40 Lenzen gabs dazu vorher irgendwie keinen Antrieb zu. So viel anders als ein normales Hähnchen ist es nun aber auch nicht. Ja ja, ich Geschmacksbanausin – schon klar. 😀

Das war köstlich. Das Gemüse sieht verunglückt aus und irgendwie ist es das auch, aber geschmacklich war es traumhaft. Unerwartet gut für einen optischen Totalschaden. Der Brokkoli weigerte sich formstabil zu bleiben. Und so wurde er eher zu einer Art Gemüsepasta auf Karotte und Paprika. Gewürzt mit Ingwerpulver und Bärlauch – da mir der Knoblauch ausgegangen war – mit einem Hauch Zitronenschale und Olivenöl zum Schluss. Darüber gehobelter Parmesan. Geschmacklich wirklich sehr lecker.

Die Maispoulade war gefüllt mit einer halben Zwiebel und einer halben Zitrone, Salz, Pfeffer und Paprikapulver. Außen gesalzen und mit Butter dick eingeschmiert. Und dann bei 180 Grad in den Ofen und immer wieder mit Butter beschmiert. Nach 75 Minuten war das Vögelchen fertig.

Würde ich es nochmal zubereiten? Jawohl. Definitiv. Denn geschmacklich war es durchaus sehr lecker. Nur würde ich nächstes Mal den Brokkoli weniger tot kochen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.