Update mein Bruder und sein Fuss

Wißt Ihr was echt scheiße ist? Mein Bruder hat sich ja den Fuss gebrochen, wie ich bereits hier berichtete. Morgen bekommt er dann den Gips. Und was macht sein Arbeitgeber? Er kündigt ihn mit 2 Wochenfrist und angeblich will er auch eine vertrauensärztliche Untersuchung von der Krankenkasse verlangen. Mein Bruder war leider noch in der Probezeit, tja dumm gelaufen und irgendwie auch echt mies. Aber was das mit der Untersuchung soll, das kapier ich echt nicht. Wie soll man denn einen Bruch vortäuschen? Oder was denkt der Arbeitgeber sich bitte? Vor allem wieso noch eine Untersuchung, wenn er meinen Bruder doch eh gekündigt hat?! Aber ich muss das nicht verstehen.Es ist nur schade für meinen Bruder, denn er hat auch keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld.

2 thoughts on “Update mein Bruder und sein Fuss

  1. vielleicht muss die krankenkasse des chefs bezahlen und er will das kontrolliert haben und nachgewiesen, dass dein bruder sich nicht vorstzlich den fu gebrochen hat oder so….

    aber solche dinge versteht man eh meist nie*grml*

  2. Ne ne die Krankenkasse des Chefs zahlt nicht. Der Chef ist im Krankheitsfall verpflichtet bis zu 6 Wochen (bei gleicher Diagnose) weiter Lohn zu zahlen. Danach zahlt die Krankenkasse des Angestellten 90% des ehemaligen Nettolohns. Der Chef haut sich mit der Kndigung raus aus der Regelung so dass er nur noch 2 Wochen zahlen muss. Nur wieso er eben meint, dass wegen einem Fussbruch ein Vertrauensarzt eingeschaltet werden muss, das kapier ich nicht. Vor allem wieso wenn er meinen Bruder doch eh schon rausgeworfen hat. Wo hat das denn Sinn fr den ehemaligen Arbeitgeber?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.