Oma musste ins Krankenhaus

Als ich eben meinen Frühstücksteller in die Küche brachte, hörte ich ein Jammern und Aufstöhnen. Meine Oma schrie vor Schmerz. Ich nahm sofort den Schlüssel und schon war ich bei ihr.

Sie stand in ihrem Schlafzimmer vornüber gebeugt sich an einem Stuhl festhaltend. Sie konnte sich nicht mehr aufrichten. Unter Stöhnen konnte sie sich dann hinsetzen. Ich rief 112. Der Herr meinte, es sei eigentlich nen Fall für den Hausarzt aber wie solle ich eine 80jährige, die sich gar nicht mehr bewegen kann, dahin bekommen? Er schickte den ASB. Kurz später fiel mir auf, dass ich gar nicht meine Adresse genannt hatte. Ein erneuter Anruf förderte zutage, dass er die hatte. Mensch die sind echt gut. :)

Die Sanitäter hatten es nicht ganz so leicht sie dann hinunter zu tragen. Ich gab ihnen noch ihren Medikamentenplan mit, sie hat ihre Pillen heute morgen noch nicht genommen.

Man fühlt sich echt hilflos wenn ein geliebter Mensch vor Schmerzen schreit und nicht mehr kann. :(


2 thoughts on “Oma musste ins Krankenhaus

  1. Danke. Ja muss wohl der Rücken sein. Wir sind nun dabei jede Menge abgelaufener Nahrungsmittel aus ihrer Wohnung zu entfernen. Sind seit Stunden dran………. Was ne Arbeit……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.