Wer hat die längsten Haare?

Welches Tier hat die längsten Haare? Sofort denkt man daran, dass es ein Tier sein muss was in hoher Kälte überleben muss. Wer nun an Nordpol denkt, der liegt hier leider falsch. Die längsten Haare im Tierreich hat ein Tier welches in den arktischen Tundren, Grönland, Alaska, Sibirien und Kanada lebt. Kleine Herden gibt es auch in Norwegen und Schweden. Es handelt sich hierbei um den Moschusochsen, welcher auch Bisamochse oder Schafsochse genannt wird. Er ist näher mit den Ziegen als mit den Rindern verwandt, auch wenn man dies aus seinem Namen nicht erschließen kann.

Die langen Haare die sein extrem dichtes Fell bilden schützen ihn vor Temperaturen bis zu –50 Grad. Sein Fell ist jedoch nicht überall gleich lang. An den Flanken und auf dem Rücken hat es nur eine Länge von 20cm. Hingegen ist es am Bauch und in der Kehle bis zu 90cm lang. Die Dichte des Fells lässt den Moschusochsen sehr massig erscheinen.

Einziges Lebewesen auf der Erde mit noch längeren Haaren ist der Mensch.

Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.