Der 80. Geburtstag meines Opas

Mein Opa mütterlicherseits wurde 80 Jahre alt. Mittags trafen wir uns in der Gaststätte in welcher wir auch unsere Hochzeit gefeiert hatten. Anwesend waren ca. 50 Personen. Es gab sogar fast das gleiche Essen wie zu unserer Hochzeit. War lecker aber irgendwie war das Fleisch nicht so lecker wie bei unserer Hochzeit. Aber der Nachtisch — ein Traum.

Wir kamen also zur Feier. Vorher lieferten wir Oma väterlicherseits bei meinem Onkel (ihrem Sohn) ab. Samt 3 Hunden ging es für uns dann zur Feier. Ein Wiedertreffen mit der Familie. Manche sieht man nur auf solchen Feiern, andere wohnen eben einfach zu weit weg. Ich habe mich auf jeden Fall gefreut. Die Wuffels waren total lieb und haben sich sehr gut benommen. War eine nette Feier. Nachmittags gab es noch Kuchen und dann löste sich nach und nach die Gesellschaft auf. Ich war total voll gefuttert.

Wir halfen dann Oma und Opa noch die Reste zu sich nach Hause zu bekommen und dann fuhren wir Oma abholen. Daheim angekommen fiel ich einfach nur ins Bettchen. Den Schlaf brauchte ich. Solche Veranstaltungen strengen mich doch sehr an. Ich hatte zwar viel Spaß aber daheim merk ich dann immer erst wie geschlaucht ich eigentlich bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.