Cebit Tag 3

Am Donnerstag war ich dann mal einen Tag daheim und bin erst Freitag wieder zur Cebit gegangen. Dort begab ich mich als erstes zur Webciety und traf mich in der Bloggerlounge mit Joe. :)

Ich habe mich echt gefreut ihn zu treffen, denn er ist ein wirklich netter und lustiger Mensch. Nach einer entspannten Autofahrt ging es später zum Mittagessen und dieses Mal habe ich doch tatsächlich etwas zu mir genommen. Ein Wunder, denn die Tage zuvor bekam ich mittags einfach keinen Bissen runter.

2013-03-08 15.04.25-1

Als Beweis habe ich den fast leeren Teller fotografiert. Ja, ich gebe es zu, ich vergaß vor dem Essen mein Futter zu fotografieren – bitte nicht steinigen. :)

Dann begaben wir uns auf einen Rundgang durch ein paar Hallen.

2013-03-08 15.45.40

Eine interessante Jacke ist mir dabei untergekommen. Diese kann per App gesteuert werden so dass derjenige, der sie trägt, eine Umarmung erhält. Es scheinen sich dann Polster aufzupumpen, so dass man sich geknuddelt fühlt. :) Interessante Idee.

2013-03-08 16.47.00

Am allermeisten angetan, hatte es mir jedoch ein Kühlschrank, welcher twittern kann. Ernsthaft – twittern. :-D

2013-03-08 16.46.21

Er sah auch toll aus, aber leider wäre er für mich unbrauchbar. Ich habe zu kurze Arme. Ich komme bei weitem nicht ganz hinten ins Fach. Na klasse sag ich Euch…. “Schatz, kannst mir mal bitte aus dem Kühlschrank was holen?” – “Nö, krabbel doch selbst rein…..” “Aber Schatz, ich verlauf mich doch da drin……”

Ich schaute noch ein paar Netbooks an und blickte hier und dort rum. Dank technikaffinen Cebit-Rumführer habe ich sogar ein paar Dinge dabei gelernt. :)

Damit war es für mich mit dem Thema Cebit für dieses Jahr vorbei. Ob ich nächstes Jahr dort zu finden sein werde? GARANTIERT. :)

2 thoughts on “Cebit Tag 3

  1. sollen ja dieses Jahr deutlich weniger Besucher auf der Cebit gewesen sein. Ich war selbst persönlich nicht da aber ich fand die dort vorgestellten jetzt auch nicht soooo neu. Den Twitterkühlschrank sah ich schon mal vor einigen Monaten und diese Appweste, hmmm ich weiß nicht so recht ob ich diese Idee jetzt ultra innovativ finde?! Hat man irgendwie alles schon mal irgendwo gesehen oder darüber gelesen. Waren für dich jetzt wirklich innovative und nützliche Gegenstände dabei?

  2. Ja es waren weniger Customer da. Aber fürs die Geschäftskunden war es top. Das Leitthema war ja Share Economy. Da gab es nicht nur Internet of Things als Thema sondern auch Startups und Apps und Co. Hardware klar ebenso, genau wie Handys und Tablets und Co. War schon recht umfangreich, aber ich hab nur einen Bruchteil mir angesehen. Ich habe mehr Networking gemacht. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.