Da soll nochmal einer sagen, dass das Internet Stubenhockerei fördert

Das Internet und Social Networks sind ja so böse. Man hat 1000 Freunde und sitzt allein daheim rum.

Ein Vorurteil, welches gern mal aus der Mottenkiste geholt wird. Menschen sitzen nur noch vor’m PC, leben nur noch online und haben kein echtes Leben mehr.  Sie vereinsamen und haben alle irgendwelche Komplexe und Probleme….

Ok, ok, das gibt es durchaus, doch ist das meines Erachtens eher die Ausnahme. Ich war schon immer sehr kommunikativ (typisch Frau – ich weiß) und lernte die Menschen aus dem Web gern persönlich kennen. Selbst meinen Ehemann fand ich im Web….

Es ist dank Facebook und Twitter heute einfacher denn je sich zu verabreden und sich kennenzulernen.

So schrieb ich heute Nachmittag:

Image1

Prompt bekam ich einen Kommentar:

Image1

 

Meine Freude war groß. Er kam dann auch vorbei und wir drehten zusammen insgesamt 6 Videos. Das hat richtig Spaß gemacht. So schnell hat man einen YouTube Drehpartner. :-D

Am Abend als ich wieder allein war, hatte ich irgendwann spontan Lust auszugehen. Es war einfach ein Gefühl, dass ich echt Bock hätte auszugehen. Ohne irgendeinen Hintergedanken teilte ich dies Gefühl meinen Facebook Freunden mit.

Image2

Und prompt erfuhr ich, dass ich wohl nicht allein damit war, Lust aufs Ausgehen zu haben und es wurde sich verabredet.

Image2

Es endete damit dass wir uns um 21 Uhr statt wie am Montag im Mikado vor dem Ocean City trafen und dort das China Buffet plünderten. Wir haben wohl einen China-Trip. :)

2013-05-15 21.03.022013-05-15 21.03.09

Das Essen war sehr lecker. Die Auswahl groß. Die Süß-Saure-Soße hat mir sehr gut geschmeckt, genauso die Wassermelone. Alles wunderbar.

267646_10201277601322455_976781765_n

Am meisten wurde von uns wohl der Wackelpudding verspeist. Ich selbst esse ja nur grünen Wackelpudding, daher verzichtete ich auf rot. :) Aber er wurde dennoch restlos verputzt.

255579_10201278414222777_484378224_n

Vor dem Lokal stand übrigens dieser Lampen-Baum. Irgendwie ist er ja nett anzusehen oder?

Wir hatten richtig viel Spaß, haben viel gelacht und gut gefuttert. Danke für den netten Abend in so sympathischer Gesellschaft. :) Dieser Tag wurde gefördert von Facebook. *lach* Aber da seht Ihr es, so läuft es im Leben mit dem Verabreden, wenn man Facebook und Co. nutzt. Nix mit Stubenhockerei und man ist einsam und allein daheim, im Gegenteil. Man trifft Freunde und hat tolle Nachmittage und Abende mit viel Lachen und Fun. Und da zu wird man auch noch satt – himmel ist chinesisches Essen lecker, sogar mein Mann findet langsam richtig Gefallen an der asiatischen Küche, was mich besonders fasziniert. Ihr wisst wie schwer es ist für ihn zu kochen, daher sind diese Buffets echt spannend und eine klasse Alternative :)

One thought on “Da soll nochmal einer sagen, dass das Internet Stubenhockerei fördert

  1. Haha, deinen Post gestern Abend habe ich auch gelesen. Hätte auch geantwortet, aber bist zu weit weg :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.