Mein Tag mit Joey in Berlin

Anzeige

Morgens um 5 Uhr sollte mein Wecker mich mit einem Klingeln aus dem Schlaf locken, doch bereits um 4 Uhr übernahm eine Gebäudereinigungsfirma diese Aufgabe indem sie ihren Job auf sehr lautstarke Art und Weise vor meiner Wohnung machte. Sämtliche Versuche des “nochmal Einschlafens” scheiterten so dass ich mich erhob und in den Tag startete. Aufgeregt machte ich mich bereit für ein außergewöhnliches Date, welchem ich mit Spannung entgegenfieberte.

Um 6 Uhr ging es los. Nicole holte mich mit dem Auto ab und wir machten uns auf den Weg nach Berlin. Um 10 Uhr auf dem Breitscheidplatz, an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, war es dann soweit. Wir standen vor dem Pferdeanhänger von Joey – unserem Date.

IMG_0336

Joey – der Hauptdarsteller im neuen Theaterstück GEFÄHRTEN – das Theaterereignis des Jahres

Ab Oktober kann man Joey im Theaterstück GEFÄHRTEN bewundern. Joey wird von Alberts Vaters als Arbeitspferd im Jahr 1912 ersteigert. Doch Joey ist ein Jagdpferd und so bildet Albert ihn zu selbigem aus. Albert und Joey verbindet eine tiefe Freundschaft doch dann kommt der 1. Weltkrieg und Alberts Vater verkauft Joey an die Armee. Albert ist wütend darüber, denn es geschah ohne sein Wissen. Ein einheimischer Soldat namens Captain Nicholls verspricht Albert auf Joey aufzupassen. Dies tut er bis er in Frankreich fällt. Als Albert davon erfährt, ist er davon überzeugt dass Joey noch lebt und meldet sich freiwillig für die Front um Joey zu finden. Eine bewegende Geschichte um Freundschaft und Verbundenheit.

IMG_0472

Die erste Begegnung mit Joey

IMG_6916

Neugierig warteten wir darauf dass Joey aus seinem Anhänger heraus kam. Als es soweit war, hielt ich kurz den Atem an. Es war faszinierend wie echt Joey wirkte. Er wird von 3 Männern, die übrigens sehr sympathisch sind, gesteuert. “The Hind” steuert die Hinterbeine sowie den Schweif, “The Heart” steuert neben den Vorderbeinen auch die Ohren und “The Head”, wie der Name schon sagt, den Kopf. Eine grandiose schauspielerische Leistung wurde uns mit Joey geboten. Das Zusammenspiel der Beteiligten funktioniert reibungslos und haucht Joey Leben ein. Joey wirkt einfach lebendig. Dies empfand ich nicht allein so, sondern die Reaktionen der Zuschauer zeigten deutlich dass sie es genauso empfanden.

IMG_0485

Die Reaktionen der Zuschauer

Nicole und ich begleiteten Joey den ganzen Tag in Berlin. Wir waren mit ihm um 12 Uhr am Pariser Platz, wo ich zum ersten Mal das Brandenburger Tor sah. Um 14 Uhr galoppierte Joey am Gendarmenmarkt und um 16 Uhr zuletzt am Alexanderplatz. Überall wo er auftauchte bildeten sich sofort Zuschertrauben um ihn. Er zog die Menschen in seinen Bann.

IMG_0530

Einmal stand eine Frau neben mir und sagte “Das arme Pferd bei dem Wetter hier in der Stadt.” als er gerade aus dem Anhänger geführt wurde. Sie dachte bei seinem Anblick wirklich er wäre ein echtes Pferd. Seine Bewegungen sind so authentisch und durch die Schauspieler hatte ich sogar das Gefühl er habe eine eigene Persönlichkeit. Er hatte nämlich so einigen Schabernack im Kopf. Er fand es spaßig jemandem seine Jacke zu stibitzen.

IMG_0575

Er klaute auch kurzzeitig die ein oder andere Mütze oder einen Rucksack. Er war sogar so mutig einigen bewaffneten Polizisten einen Handschuh zu entwenden.

IMG_0813

Manchmal ging jedoch das Jagdpferd in ihm durch. Dies zeigte sich deutlich als er einen Radfahrer verfolgte.

IMG_0499

Aber er war nicht nur frech sondern auch neugierig ohne Ende…. überall steckte er seinen Kopf rein um zu schauen was es dort gibt.

IMG_0722

IMG_0680

IMG_0653

Aber vielleicht wollte Joey nur ein wenig die Hufe schonen und nimmer traben sondern lieber gefahren werden? :) Tja aber er musste dann doch zu Huf weiter. *gg*

IMG_0432

Am Brandenburger Tor lernte Joey sogar 2 Berühmtheiten kennen. Mario und Luigi überlegten kurzzeitig ob sie Yoshi gegen Joey eintauschen sollten. Aber da sich Luigi und Mario der dunklen Seite der Macht angeschlossen hatten, wollte Joey das nicht.

431846_10201396140365857_1134696507_n

Joey hat halt ein freundliches Wesen und er ist immer wieder fasziniert von kleinen Kindern und sie auch von ihm.

IMG_0617

Die Menschen um Joey herum benahmen sich wirklich so als wäre Joey echt. Sie erschraken wenn er schnaubte und trauten sich manchmal kaum an ihn ran, sie streichelten ihn vorsichtig als wenn sie Angst hätten, dass er schnappen könnte.

IMG_0610IMG_0772

Ich habe Joey an dem Tag richtig lieb gewonnen und ich freue mich schon sehr auf die Premiere im Oktober. Es wird faszinierend werden ihn in dem Theaterstück zu sehen. Ich hibbel dem Abend schon jetzt entgegen.

IMG_0675

Der Tag mit Joey war spannend und aufregend. Ich hatte viel Spaß und bin dem Charme von Joey komplett erlegen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich irgendwer überhaupt seinem Charme entziehen kann.

IMG_0825

Danke dass wir einen Tag mit Joey erleben und uns in ihn verlieben durften.

Nach dem Treffen mit Joey

Nachdem wir uns von Joey verabschiedet hatten, fuhren Nicole und ich noch zu einem kleinen griechischen Restaurant. Auf dem Weg dahin sah ich überall immer wieder Pferde Statuen. Und im Lokal selbst bekam das Mädchen am Nebentisch vom Restaurantbesitzer ein Malbuch mit Pferdemotiven geschenkt. Ich muss gestehen, da bekam ich doch ein wenig Sehnsucht nach Joey. Aber bald sehe ich ihn ja wieder. :)

Weitere Eindrücke von Joey

Damit Ihr Euch noch ein besseres Bild von Joey machen könnt, habe ich hier noch 2 Videos von ihm.

Ein Zusammenschnitt wie Joey auf die Menschen in Berlin wirkt + erste Eindrücke.

Das Zusammentreffen von Heinz Hoenig (Albert’s Vater), Philipp Lind (Albert) und Joey.

Weitere Fotos von meinem Tag in Berlin findet Ihr in meiner Fotogalerie >>>
(unter Zeitspannen>>2013>>Juni>>05. Juni)

Und hier findet Ihr den Artikel von Nicole >>>

Mich würde nun interessieren, wie findet Ihr Joey?

Blog-Marketing ad by hallimash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.