87jähriger aus Altenwohnheim spurlos verschwunden

Das war früher im mein größtes Schreckenszenario, dass mir sowas mit Oma passiert….

old-peoples-home-63615

Ein demenzkranker 87jähriger Mann ist aus dem Heim in Hamm weggelaufen. Seit mehreren Tagen ist er spurlos verschwunden. Was macht er gerade durch und wie verängstigt muss er in dieser Situation sein? Er versteht das um ihn herum ja nicht mehr.

Und ist dem Heim ein Vorwurf zu machen?

Ich weiß, dass es zumindest hier im Umkreis nur ein einziges Heim mit abgeschlossenem Gelände für Demenzkranke gibt und die Einweisung dahin, ist nicht so leicht. Heime dürfen nicht die Freiheit berauben ohne richterliche Anordnung. Man will zu sowas ja auch nicht greifen. So arbeiten Heime mit vielen Tricks um weglaufende Menschen dortzubehalten. Und es kommt nicht selten vor, dass Bewohner abhauen. Oma ist damals aus der ersten Kurzzeitpflege auch stiften gegangen – glücklicherweise nur nach Hause gelaufen….

Ich hoffe man findet Herrn Dr. Wolfgang Hassel lebendig und wohlbehalten wieder.

Update: Am 4. März wurde Herr Dr. Wolfang Hassel leider tot in Hamm aufgefunden.

© Foto geralt / pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.