Wenn man mit einem Kinderwagen unterwegs ist

1. Mit Kinderwagen lernt man die Heimatstadt nochmal neu kennen. Wo sind die Fahrstühle – FUCK wieso geht die Tür schon wieder zu, ich bin noch net mal halb drin…. Wieso zeigt das Schild zum Fahrstuhl nach links? Da ist ne Wand. Himmelsakrament, nu steh ich auf dem falschen Bahnsteig. Ich bin eine Mama – HOLT MICH HIER RAUS…..

2. Egal ob mit einem oder zwei Babys unterwegs – man lernt unheimlich viele Menschen kennen. Ich weiß nun, dass die Dame bei McDonalds sich ein zweites Kind wünscht und nebenbei ein Fernstudium im Bereich Rechtswissenschaften macht und nach Bremen umziehen will, doch schreckt sie die hohe Arbeitslosenquote dort. Der Herr im Gummibärenland rauchte 8 Jahre nicht und hat aufgrund Stress letztes Jahr wieder angefangen, dabei sollte er jetzt nicht rauchen, weil er erkältet ist. Und die Dame im grünen Mantel mit gelben Riesenhut möchte zum Lister Platz, weiß aber nicht wie die Fahrstühle im U-Bahnbereich funktionieren. Und irgendwo muss es am Kröpke ein uriges holländisches Kakaostübchen geben, was mega genial sein soll. Weiß wer wo???

3. Die Straße, in der ich wohne, ist eine reine Kinderwagenstraße. Unzählige Kinderwagenschubserinnen, die sich zusammen rotten und quatschen. Ich landete mitten in einer solchen Traube, als ich eine frühere Klassenkameradin mit ihrem Baby darin entdeckte. Und wtf hier gibts Mama Kinderwagen Fitnesslauf in der Eilenriede???? Klingt lustig, aber das ist mir zu viel Sport….

4. Kinderklamotten neu zu kaufen ist echt teuer….. ich beginne Mamikreisel zu lieben…..

5. Die Taufe kann kommen, ich habe ein Ausweich-Outfit gefunden, falls der Onlineshop nicht rechtzeitig liefern sollte. ‪#‎aufallesvorbereitet‬

6. Ich kaufte mir einen Gummibärchen Adventskalender – der verursacht fast genauso viel Aufmerksamkeit wie ein Zwillingskinderwagen….

7. Sowohl meine Ma als auch ich waren zu doof, die Babytragetasche aus dem Einzelkinderwagen zu lösen. Scheiß Sicherheitsverschlüsse….

8. Doof ohne Smartphone unterwegs zu sein. Man kann gar nix fotografieren. Ich brauch nen neues Handy…..

9. Jetzt tun mir die Füße weh.

10. Ich bin froh wieder daheim zu sein.

So lautete mein Facebook Eintrag über den Tag, an dem ich mit Basti allein unterwegs war. Basti hatte am Mittwoch wieder seinen Kardiologen Termin und da mein Mann nicht frei hatte, musste ich mir überlegen, wie ich zum Doc komme. Der Zwillingskinderwagen passt weder in Aufzüge noch in jede U-Bahn noch durch manche Türen. Basti in der Kinderschale hintragen war mir zu schwer. Er wird nicht leichter und jenachdem, wo ich da parken kann, müsste ich weit laufen. Das wäre ein Glücksspiel. Also stöberte ich in den Kleinanzeigen und fand direkt hier in der Nähe einen Einzelkinderwagen für 100 Euro. Gebraucht, aber sehr gut erhalten, eher wie neu würde ich sagen. Damit machte ich mich am Mittwoch dann auf zum Kardiologen. Basti war absolut friedlich und lieb und ich fühlte mich seltsam mit nur einem Baby unterwegs zu sein. Ab in die U-Bahn zum Opernplatz gefahren, das war leicht. Nur das Finden von Fahrstühlen ist neu für mich. Lauf ich sonst immer die Treppe, bleibt mir nun keine Wahl. Und am Kröpfe den richtigen Fahrstuhl zur richtigen Bahnsteigebene zu finden, ist wahrlich kein Kinderspiel….

2014-10-17 19.24.522014-10-17 19.25.10

Nachdem ich beim Doc raus war (Basti hat noch immer die offene Verbindung zwischen Herz und Lunge und ich muss in 3 Monaten wieder zur Kontrolle), beschloss ich noch zu H&M zu gehen. Ich hatte bei Windelbar Taufanzüge bestellt, aber da ich nicht wusste, ob sie passen werden, geschweige denn rechtzeitig kommen, beschloss ich nach Ausweichmöglichkeiten Ausschau zu halten.

IMG_6792

Bei H&M wurde ich fündig. Ein süßer Anzug, doch leider in falscher Größe. Ich kaufte 2 in 56 und da Basti doch schon langsam rauswächst, noch einen in 68. Notfalls könnte ich die Jacke mit der größeren Hose kombinieren. Doch es gibt ja noch einen zweiten H&M ein Stück die Straße runter. Dort konnte ich alle 3 Anzüge zurück geben und erwischte 2 Stück in Gr. 62. Glück gehabt. :) Und vor allem Glück gehabt, da die bestellten Taufanzüge meinen Jungs nicht passten. Somit werden sie im Ausweichoutfit getauft.

Aber mal ernsthaft: Babykleidung ist ja schweineteuer…. 15 Euro je Anzug habe ich hingeblättert… Und klar stöberte ich in der Kinderabteilung rum…. mir fielen die Augen raus bei manchen Preisen. Umso mehr freut es mich, dass ich dank meines Bruders ein Schnäppchen erwischte. Durch eine Bekannte von ihm, erhielt ich 6 Umzugskisten voller Kleidung und Schuhe für 40 Euro. Und bei Mamikreisel kaufte ich nochmal ca. 350 Teile für 470 Euro. Wobei da sehr gute Qualität bei war. Wirklich schöne Sachen. Ich bin damit ausgerüstet bis zur Größe 98. Bei Kik kaufte ich noch ein paar Dinge, da es dort gestern 20% auf alles gab, und ich werde nochmal bei Mamikreisel ein Paket in der Größe 74 kaufen. Dann bin ich erstmal durch mit Kleidung und hab das nötigste beisammen. Sicherlich werden noch Einzelteile dann fehlen, aber im Großen und Ganzen bin ich durch. Dann werde ich nur noch dem “Ach das sieht aber süß aus”-Kauffaktor erliegen. :) Macht mich ja doch etwas wehmütig, dass ich die ersten Teile schon nicht mehr den Kleinen anziehen kann, aber so ist der Lauf der Dinge und sie haben es wirklich recht lange getragen. :) Aber zurück zu meinem “Ich-war-unterwegs”-Tag. :)

Ich stöberte ein wenig in Geschäften und kam dauernd mit wildfremden Menschen ins Gespräch. Mit Kinderwagen unterwegs zu sein, scheint einer Dauerquatscheinladung gleich zu kommen. Aber ich mag das. Ich bin eh gesellig und offen, weswegen ich viel Spaß dran hatte. Und ich gönnte mir sogar mal einen Besuch in einem Mc Donalds. Einen Mc Donalds, wo es keinen Hamburger Royal TS gab…. egal. Ich aß endlich mal wieder Nuggets mit süß saurer Soße ohne dass mir schlecht wurde. In der Schwangerschaft war ich auf Glutamat und somit sämtliche süß sauren Soßen allergisch. Das scheint vorbei zu sein. Gott sei Dank.

Daheim taten mir dann die Füße unendlich weh. Das Problem habe ich häufiger. Kein Wunder…. nach über 10 Wochen fast nur rumliegen, müssen meine Füße sich erst wieder ans lange Laufen gewöhnen. Aber immerhin ist mein Gewicht wieder wie vor der Schwangerschaft. Das freut mich sehr. Die Fieberschübe der Erkältung haben da auch 2 Kilos runtergehauen. Aber nun gehts gesundheitlich wieder bergauf. Und auch meine Schmerzschübe scheinen sich langsam einzupendeln. :)

One thought on “Wenn man mit einem Kinderwagen unterwegs ist

  1. Hej Conny,

    die „Holländische Kakaostube“ ist in der Ständehausstr. 2-3. An der Ecke dieser Straße ist die Parfümerie „Liebe“.
    In den Kakaostuben gibt es sündhaft leckeren Kuchen, aber die Einrichtung ist sehr altertümlich und das Publikum besteht überwiegend aus älteren Damen mit Hut. Zumindest war das so, als ich das letzte Mal dort war, was allerdings schon eine ganze Weile her ist. Der Laden lebt aber auch davon, dass sich dort seit Jahrzehnten nichts verändert hat.
    Trotzdem finde ich es da ganz gemütlich, nur für die „schlanke Linie“ ist das wirklich nix! Ich nehme schon fünf Pfund zu, wenn ich mir nur die Auslagen angucke.
    Wenn du mal sündigen willst, bist du dort richtig. Viel Spaß!

    LG,
    Wiege

    P.S.: Der Kinderkardiologe ist in der Karmarschstraße, stimmt´s? Dort war ich mit meinem jüngeren Sohn auch. Er hatte ein kleines Loch im Herzen, das aber jetzt zum Glück weg ist. Ich finde den Kardiologen sehr nett, wir haben uns in der Praxis wirklich gut aufgehoben gefühlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.