Spaghetti mit Walnuss-Soße

Eigentlich ist dies Gericht auch für Kleinkinder geeignet. Eigentlich. Doch ich gab es meinen Jungs nicht. Zu groß war mir die Gefahr, dass sie sich an den Nussstücken verschlucken. Es kann sehr gefährlich sein, wenn Nussstücke in die Lunge gelangen. Es wird grundsätzlich empfohlen Kindern unter vier Jahren keine Nüsse zu geben. Für meine Jungs würde ich die Nüsse für die Soße wohl eher richtig zermahlen. Sie durften stattdessen pure Nudeln essen. Schmeckte ihnen auch. :-D

Zutaten

  • 400 g Spaghetti
  • 2 Zwiebeln
  • 90 g Walnüsse
  • 2 EL Mehl
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 90 g Frischkäse

Zubereitung

Die Nudeln kocht Ihr in reichlich Salzwasser. Ganz normal, wie Ihr es kennt. 12 Minuten und abgießen.

Die Zwiebeln schält Ihr und zerhackt sie im Zerhacker oder schneidet sie in kleine, feine Würfel. Die Nüsse werden zerhackt. Ich verwendete dafür auch meinen Zerhacker. Schnappt Euch einen Topf und dünstet die Zwiebeln in etwas Öl glasig. Gebt die Nüsse dazu und röstet sie etwas mit. Nun das Ganze mit dem Mehl bestäuben und weiter andünsten. Gemüsebrühe hinein geben und aufkochen lassen. Jetzt rührt Ihr den Käse ein und lasst die Sauce gute 5 Minuten auf kleiner Flamme vor sich hinköcheln. Ihr könnt ein wenig hellen Soßenbinder dazu geben, wenn die Soße zu flüssig sein sollte.  Zuletzt mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Die Soße mit den Nudeln servieren.

IMG_9663

Ich fand es “okay”. Ich hatte Kräuterfrischkäse verwendet, was durchaus lecker war, aber es war mal was ganz anderes. Nüsse sind ein schöner Fleischersatz, da sie gesunde Fettsäuren, viel Eiweiß, Mineralstoffe und Vitamine enthalten. Am nächsten Tag machte ich mir Soße mit Nudeln in einem Topf nochmal warm. Ein Schuss Sahne dazu und schon wurde es sogar richtig lecker. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.