Kartoffelsuppe mit Würstchen Variante 1

Bislang waren Suppen und Eintöpfe nur so minder beliebt bei meinen Jungs oder sagen wir so: Bei mir. Das lag vor allem an Alex, der gern den Suppenteller mit einem Schlagzeug verwechselte und dachte sein Löffel wäre nen Drumstick….. Doch nun sind sie älter, kommunikativer und einfach reifer und das “Patschen” ist weitestgehend vorbei. Zumindest hört er nun auf, wenn man ihn ermahnt.

Zutaten

  • 1 Bund Suppengemüse
  • 1 Zwiebel
  • 1 Kilo Kartoffeln
  • 1,5 l Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Bockwürstchen oder Frankfurter – ganz wie man mag
  • Petersilie falls sie nicht schon beim Suppengemüse dabei ist
  • Salz, Pfeffer, Öl

Zubereitung

Das Supengemüse, die Kartoffeln und die Zwiebel wird geschält, gesäubert und in kleine Würfel geschnitten. Erhitze das Öl in einem großen Topf und dünste unter ständigem Rühren die Zwiebeln und das Suppengemüse darin an. Gib nun die Kartoffeln hinzu und lasse sie mitschmoren. Gib die Gemüsebrühe und das Lorbeerblatt hinein und würde mit Salz und Pfeffer. Bei schwacher Temperatur lass die Suppe ungefähr 25 Minuten köcheln. Schneide zuletzt die Würstchen in Scheibchen und gib sie zur Suppe dazu. Zuletzt bestreue die Suppe mit der gewaschenen und fein gehackten Petersilie.

2017-08-10 10.21.44

Natürlich müsst Ihr alles feiner als auf meinem Foto schneiden. Ich habe beim Kochen leider vergessen ein Foto zu machen. Dies ist ein ähnliches Foto :)

Meine Jungs fanden die Suppe sehr lecker. Das lag sicherlich unter anderem an den Würstchen ;) Ich selbst fand sie ebenfalls sehr lecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.