Target blank überaltert?

Früher hatte ich in meinem Ap (Awardprogramm / Awardvergabe) stehen:
Fremdseiten müssen im neuen Fenster öffnen

Seitdem ich mich mit Blogs beschäftige, habe ich dazu eine geteilte Ansicht. Auch durch die Markierung von Fremdlinks ist somit in meinen Augen eine grundsätzliche Öffnung im neuen Fenster nimmer nötig. Und im Zeitalter von Tabs sieht es auch wieder anders aus. Vielleicht sollte man mehr Verantwortung dem Besucher überlassen.

Dazu hab ich mal einen Artikel rausgesucht, der sich damit befasst:

https://www.peterkroener.de/warum-target_blank-nervt-und-verboten-gehoert/

Es lohnt sich auch die Kommentare zu dem Artikel zu lesen sowie die weiterführenden Berichte.

Man merkt deutlich dass das target _blank umstritten ist und deswegen entschied ich mich schon vor langem es aus meinen Kriterien in meiner Awardvergabe komplett rauszunehmen und bei meinen eigenen Seiten Textlinks die im neuem Fenster aufgehen mit einer Grafik zu kennzeichnen. In meine Kriterien nahm ich dagegen den Punkt auf, dass Fremdseiten nicht im eigenem Frame eingefangen werden dürfen.

Wie seht Ihr das Ganze? Ist es noch zeitgemäss den Awardbewerbern vorzuschreiben ob Ihre Fremdlinks _blank, _parent oder _same (solange nicht im eigenem Unterframe) öffnen?

2 thoughts on “Target blank überaltert?

  1. Jepp da hast Du recht 🙂 Wobei WP z.b. es ja auch noch einsetzen kann…. ich setze es selbst noch sehr gern ein z.b. in der Blogroll.

    Und ich htt Dich liebend gern abonnieren lassen. :smnick: Aber da warte ich erstmal den Sturm ab….. :smipfeif:

  2. Wenn Du Deinen (X)HTML-Code durch den Validator beim W3C jagst, wird jedes target-Attribut angemeckert. Egal, welchen Wert es hat, target ist aus den Standarts geflogen.

    Ich habe in meinen Blogs schon vor einiger Zeit alle target-Attribute entfernt, auer in den lteren Artikeln. Ich lasse mir auch nicht vorschreiben, wie sich bei mir Links ffnen. In meinen Blogs bestimme ich das, und nicht irgendwelche Werbe- oder Award-Partner.

    btw: Ich htte jetzt gerne die Kommentare abonniert 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere