Mune – Der Wächter des Mondes

Anzeige

Mune__Der_Waechter_des_Mondes_BD_Bluray_4061229014618_2D_vorab.300dpi

Ich habe einen ganz wunderbaren Film ansehen dürfen. Mune – Der Wächter des Mondes * – ehrlich gesagt habe ich vor der Zusendung noch nie etwas von Mune gehört. Dabei entstammt er dem Animationsteam von  „Kung Fu Panda“ und „Der kleine Prinz“. Der High-Quality-Animationsfilm wurde beim Toronto International Film Festival, Kids International Film Festival 2015 als „Best Feature Film (Ages 8 – 10)“ sowie beim Tokyo Anime Award 2015 mit dem „Best Film Awards“ ausgezeichnet.Daher ist es kein Wunder, dass dieser Film mich mitnahm, begeisterte und mir einen wunderschönen Abend bescherte.

Mune__Der_Waechter_des_Mondes_Szenenbilder_01.600x600

Inhalt

Sonne und Mond, Schatten und Licht – trotz all der Gegensätze liegt in diesem Film beides so nah beieinander.

Seit Jahrhunderten gibt es Wächter von Sonne und Mond, die die Planeten beschützen und mittels großer Maschinen den Lauf der Gestirne lenken. Die Wächter werden vom Schicksal auserwählt und stellen sich ihrer Aufgabe mit Stolz, Mut und Tapferkeit. Zumindest war dies bislang der Fall – bis die Wahl für den Posten als neuen Mondwächter auf den kleinen, zurückhaltenden Faun Mune fällt. Plötzlich mit so viel Rampenlicht und Verantwortung konfrontiert, ist das blaue Wesen mit seiner neuen Aufgabe überfordert.

Mune__Der_Waechter_des_Mondes_Szenenbilder_04.600x600

Als Sohone, der Wächter der Sonne, fürchtet, dass Mune den Ruf der Wächter ruinieren könnte, greift er ein. Abgelenkt durch Munes Schusseligkeit, passt er einen Moment nicht auf die Sonne auf und so kommt, was kommen muss: Sie wird gestohlen und der ganze Planet wird in Dunkelheit gehüllt. Nun muss Mune beweisen, was in ihm steckt. Gemeinsam mit Sohone und seiner Freundin Glim machen sie sich auf, um die Sonne zu befreien und den Planeten zu retten…

Mein Erlebnis

Ich fand den Film einfach toll.

Am Anfang war ich etwas irritiert über die doch zum Teil seltsam animierten Figuren. Der Stil war anfangs gewöhnungsbedürftig, doch schnell fühlte man sich als Zuschauer einfach nur wohl. Man tauchte ein in die Geschichte, die wirklich Hand und Fuß hat. Es geht um Freundschaft, Mut, Verantwortung und wahre Helden. Und natürlich geht es auch um die Liebe.

Mune__Der_Waechter_des_Mondes_Szenenbilder_02.600x600

Die Bösen sind manchmal gar nicht so böse und eigentlich kann so gut wie jeder gerettet werden.

Mune__Der_Waechter_des_Mondes_Szenenbilder_03.600x600

Glim ist keine Wächterin, doch weiß sie eigentlich mehr als beide Wächter zusammen. Sie ist schlau und mutig und abenteuerlustig, was ihr jedoch zum Verhängnis wird.

Mune__Der_Waechter_des_Mondes_Szenenbilder_05.600x600

Die zwei Dämonen sind lustige Sitekicks. Ein Dämon der Blumen und Farben liebt… tztztztz das geht doch nicht, oder? ;)

Mune selbst ist mega sympathisch. Ich fand die Sprüche, die die Wesen untereinander sich an den Kopf warfen oft zum schießen lustig. Ich musste mehrfach losprusten.

Die Geschichte fesselt vor den Bildschirm. Ich habe es sehr genossen anzusehen. Für meine Jungs ist es noch zu früh in den Film einzutauchen, doch wenn sie sechs oder sieben sind, wird der Film ihnen definitiv vorgespielt.

Eine absolute Guck-Empfehlung somit von mir an Euch :)

© Universum Film GmbH

*Affiliate Link – Ich erhalte eine Provision pro verkauftem Produkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.