DADU – Der fröhlich bunte Kinderhocker

Anzeige

Was haben wir nicht alles ausprobiert….. Wenn es um das Thema Kinderstühle und Kindertische geht, darf ich mich mittlerweile als Expertin betrachten. Wir hatten Sitzgruppen mit Schirm für den Hof. Eine All-in-One Lösung. Wir hatten gleich mehrere Sitzgruppen vom schwedischen Möbelhaus. Wir hatten Klappstühle und sogar Stoffsitzsäcke in Form eines Teddybären. Stoff, Holz, Plastik – alles schon dabei gewesen. Wenn es also darum geht zu wissen, wann eine Sitzgruppe doppelte Kleinkindherrschaft übersteht, dann kenne ich mich aus. Dass es da doch noch etwas gibt, was ich noch nicht kannte, war daher wirklich ungewöhnlich. Und davon will ich Euch heute berichten.

IMG_4113

Darf ich vorstellen: Die DADU Wendehocker von esku.

Der DaDu Wendehocker

  • 3 Sitzflächen, 3 Höhen
  • Sitzhöhen: 20 cm, 30 cm, 40 cm
  • Abmessungen 40 cm x 40 cm x 40 cm
  • Gewicht: 4,5 kg
  • Ungiftig, speichelfest, wetterfest, UV-stabil,
  • Gefertigt aus Polyethylen und damit voll recyclebar 
  • leicht zu reinigen
  • Preis derzeit 39,95 Euro

Ein Sitzwürfel? Ein Sitzhocker? Ein Wendehocker? Ganz ehrlich, ich wäre nie auf die Idee gekommen Wendehocker als Sitzgarnitur für meine Jungs zu kaufen. An Hocker habe ich die ganzen Jahre nicht gedacht. Hätte ich es mal getan, so manch anderer Kauf wäre mir erspart geblieben. Aber ich greife voraus….

Die Wendehocker im Zwillingsalltag

Meine Jungs stürzten sich auf die neuen Hocker. Basti schnappte sich den roten und Alex den gelben Hocker. Es wurde gedreht, gesessen, gestanden, gespielt, umgeworfen, neu geordnet, ausprobiert…. das war einfach aufregend. Die höchste Sitzfläche gilt hier derzeit als Autorennstrecke. Sie düsen mit kleinen Autos drauf rum. Wobei sie mittlerweile auch raus haben, dass die höchste Sitzfläche klasse dazu geeignet ist an Dinge ranzukommen, wo sie gar nicht ran sollen. Wer Lausbuben daheim hat, der kennt das. ;)

2018-09-29 12.09.54

Nach zwei Tagen normalisierte sich der Umgang mit den Hockern. Sie stehen bei uns im Flur, wo sie unterschiedlich genutzt werden. Mal als Sitzplatz für  das “Schule spielen” mit der Kreidetafel oder auch einfach als Rückzugsort für das Durchblättern eines Buches oder einer Zeitschrift.

IMG_4111

Vor allem Basti macht es sich gern im roten Sessel bequem und blättert in seinen Heften.

2018-09-29 18.06.37

Alex nutzt seinen Hocker gern, um ihn mir vor die Küche zu schieben und von dort mir beim Kochen zuzusehen, wenn er ihn nicht gerade mitten rein schiebt und draufklettert, um zu helfen. Die Hocker sind so leicht zu bewegen, dass die Jungs sie auch gern mal durch die ganze Wohnung schieben. Heute fand ich sie in unserem Schlafzimmer. Ich habe bisher keine Ahnung, was genau sie dort sollten.

2018-09-30 17.57.47

Es gibt nur eine Sache, wofür sie gar nicht geeignet sind: Als Versteck. Basti hat seinen Bruder so natürlich sofort entdeckt. ;) Spaß beiseite, ein Manko gibt es. Aber das lässt sich schnell abstellen. Die erste Woche über wendeten meine Jungs bereits um 6.30 Uhr morgens die Hocker im Flur. Ist ja schön und gut, wenn Kids morgens schon Spaß haben, aber der Hocker ist nicht soooo leise, wenn ein Vierjähriger ihn wendet und einfach runterknallen lässt. Macht dem Hocker ja nichts aus, der ist stabil, aber des Nachbars Nerven unter mir sind das sicherlich auf Dauer nicht. ;) Es hat sich keiner beschwert, aber ich habe ein paar Tage gebraucht bis die Jungs morgens damit aufhörten. Ich war immerhin schnell wach von dem Geräusch, so gesehen dann doch ein Vorteil…. oder auch nicht. :-D

Mein Fazit zu den Hockern

Wir sind von den Wendehockern absolut begeistert. Es ist selten, dass ich rundherum ohne Wenn und Aber mit einem Produkt zufrieden bin, aber hier bin ich es. Sie halten gut was aus, machen Spaß, es gibt sie in vielen tollen bunten Farben und meine Jungs haben einfach Spaß mit ihnen. Ich überlege, ob ich den Tisch dazu kaufen soll. Zwei Hocker lassen sich exakt unter den zugehörigen Tisch schieben. Das nimmt dann nicht so viel Platz weg. Es wäre sogar eine Kombination, die sich bei uns auf dem Hof gut machen würde. Ich glaube das helle grün würde wunderbar zu unserem gelben und roten Hocker passen. Einfach lebensfrohe Farben, die gute Laune machen.

Was mir am besten gefällt: Durch die Würfelform kippelt da nix. Keiner kann umfallen, wodurch auch schon kleinste Kinder stabil und sicher sitzen können. Klar lädt er auch zum Klettern ein, aber Kinder klettern sowieso überall drauf. Durch die unterschiedlichen Sitzhöhen werden wir noch viele Jahre Spaß mit den Hockern haben. Dann, wenn die anderen Sitzgruppen schon alle lange ausgezogen sind, werden die Hocker vermutlich noch da sein. So stabil wie sie wirken, könnte ich die Hocker sogar noch für meine Enkel aufheben.

Hier könnt Ihr die Hocker kaufen >>>

Und hier gibt es den Tisch mit dem ich liebäugel >>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.