Der 6. Geburtstag meiner Kinder

Anzeige

Die Zeit rennt. Aber sowas von. Nun sind meine Kids schon sechs Jahre alt. Es sollte der erste richtige Kindergeburtstag mit Kindergartenfreunden werden. Dank Corona war das nun ein Satz mit X. Nicht mal die Verwandten konnten wir einladen, weil alle zur Risikogruppe gehören. Somit stand ich als Mutter vor einer Herausforderung, doch ziemlich problemlos wurde es ein wunderschöner Geburtstag. Ich stand nämlich nicht allein mit dem Problem da und wenn zwei Mamas sich zusammen tun, dann kann nur was Tolles herauskommen.

Not macht erfinderisch

Meine Freundin stand wie ich vor dem Corona Kindergeburtstagsproblem. Ihre Tochter hat nur wenige Tage vor meinen Jungs Geburtstag und der übliche Kindergeburtstag fiel Coronabedingt ebenfalls ins Wasser. „Feiern wir doch einfach zusammen!“ – Gesagt getan. Die Idee war nun wirklich mehr als nah liegend, schließlich sind wir sozusagen auch eine Minibetreuungsgruppe und treffen uns sowieso regelmässig, damit die Kinder spielen können. Kinder brauchen eben Kinder und wir brauchen unseren Kaffee 😀

Der Kindergeburtstag

Am frühen Morgen weckten uns die Kinder um kurz vor 6 Uhr. Ihre übliche Zeit. Sie kamen zu uns ins Bett gekrabbelt. Basti war zuerst da und setzte sich vor mich und meinte: „So Mama, nun kannst mir gratulieren.“ 😀

Die Stubentür war geschlossen und die Kids warteten voller Neugier auf die Öffnung. Wussten sie doch, dass sich dahinter ihr Geburtstagstisch verbirgt. Zunächst begab jedoch ich mich hinein und zündete die Kerzen auf den Geburtstagszügen an.

Der Geburtstagstisch war brechend voll. Immer wieder erstaunlich wie groß Playmobilkisten sind. Mit auf dem Tisch waren ein paar „Corona-Geschenke“, die wir im Mai von Playmobil für den Hof und den Sandkasten in der betreuungsfreien Zeit kauften. Konnte ja keiner ahnen, dass wir nen sibirischen Sommer haben, wo wir den Hof kaum nutzen können. Wenn wir im Hof im Wasser spielten, waren wir regelmäßig von 30 Bienen umzingelt… von daher kam es nie zur Übergabe und es kam nun zum Geburtstag halt mit auf den Tisch.

Die Kids packten aus und freuten sich sehr. Ich versuche am Ende des Blogartikels die Geschenke aufzulisten, mal sehen, ob ich noch alles zusammen kriege 😀 Es war viel Playmobil vor allem von The Movie dabei. Einen Tag vorher hatten wir den Playmobil Movie nochmal geguckt, was die Begeisterung nochmal neu befeuerte. 😉

Nach dem Auspacken spielten die Kids mit ihren neuen Sachen und wir Eltern räumten ein wenig das Chaos auf, das durchs Auspacken entstand. Mein Mann hatte seinen letzten Urlaubstag genau am Geburtstag der Jungs, wodurch er den ganzen Tag dabei sein konnte.

Abends vorher hatte ich natürlich die Wohnung geschmückt. Im Flur leuchtete unsere Sternenlichterkette und eine Girlande mit der Zahl 6 hing quer durch den Raum. In der Stube waren mehrere Geburtstagsgirlanden angebracht und Luftballons lagen herum. Im Esszimmer war ebenfalls eine Cars Girlande mit Happy Birthday aufgehängt und hier und dort waren Luftschlangen zu finden. Insgesamt flogen 12 Luftballons mit der Zahl 6 darauf in der Wohnung herum. 😀

Die Feier ging los

Ich begab mich frühzeitig in die Küche und bereitete alles fürs Mittagessen vor. Um kurz nach 12 Uhr kamen meine Freundin und ihre Tochter. Nach freudiger gegenseitiger Überreichung der Kindergeschenke wurde auch schon gefuttert.

Wir hatten uns für Waffelpommes entschieden. Dieses Mal gab es Ketchup, Mayo und Barbecue Soße dazu. Ok, ok… es waren pürierte Erdbeeren mit Zucker, dickere Vanillesoße nur halbe Menge Milch verwendet) und geschmolzenes Nutella. Perfekt zum Eindippen und genießen. Waffelpommes sind bei unseren Kids immer der Hit.

Dies Jahr gab es dann auch tatsächlich mal Spiele und Aktivitäten statt reinem Freispiel. So hatte ich kleine Taschen mit Motiv zum Ausmalen * besorgt. Die Kinder waren damit relativ lange beschäftigt.

Sie verwendeten Textilstifte *, die man einbügeln muss. Jedoch – das merkte ich beim Bügelversuch…. – sind die Taschen absolut nicht bügeltauglich…. sie schmelzen einfach weg. Glücklicherweise habe ich die eine Tasche beim Versuch nicht zu arg beschädigt. Somit dürfen die Taschen nu nicht nass werden, sonst geht die Farbe raus…. Ich habe neue Baumwolltaschen mit Motiv besorgt, die wir einfach beim nächsten gemeinsamen Spielen ausmalen.

Meine Freundin hatte Foto Accessoires mitgebracht, womit die Kids lustige Selfies mit ihren Kinderkameras machten.

Leckerschmecker Kuchen

Es folgte das Kuchenessen. Ich hatte den allzeit beliebten Familien-Käsekuchen gemacht. Und meine Ma kam mittags vorbei und brachte eine Schoko-Sahne-Torte in der Form einer Sechs und eine kalte Hundeschnauze vorbei.

Es ist übrigens kein einziges Stück umgekommen, weil wir am Tag danach noch Besuch von einem Kindergartenfreund samt Schwester und Mama zum weiteren Verputzen und Nachfeiern hatten. 🙂

Die Schnecke

Die Kinder spielten und ich bereitete die Schnecke vor. Die Schnecke war das von mir am meisten geliebte Kindergeburtstagsspiel, das wirklich jahrelang auf jedem Geburtstag gespielt wurde. Meine damaligen Freunde fanden es genauso cool wie ich und die Begeisterung habe ich wohl weitervererbt. Bei meinen Geburtstagen lag immer ein 2-DM-Stück in der Mitte und zwischendrin war neben Süßem auch mal Pfennigstücke dazwischen.

Die Schnecke ist flott erklärt. Man beginnt mit dem Hauptgewinn in der Mitte und legt dann mit Streichhölzern und Süßem und Geldstücken normalerweise) eine große Schnecke. Die Abstände betrugen bei meiner Schnecke nie mehr als vier Streichhölzer nacheinander.

Das Spielprinzip ist einfach. Das jeweilige Kind würfelt am besten mit einem Becher) und zählt dann vom Ende der Schlange die Punktzahl ab. Das was da an der Stelle liegt wird herausgenommen. Ist es ein Streichholz sammelt die Mama es ein und packt es schon mal in die Schachtel zurück und schiebt den hinteren Teil an den Rest dran. Ist es ein Stück Schokolade nimmt das Kind es sich raus und packt es in seinen Beutel oder seine Tüte. Auch hier wird das was dahinter liegt an den Rest der Schnecke wieder rangeschoben. Und das nächste Kind ist dran. Unterm Strich muss jedes einzelne Feld erwürfelt werden.

Als kleinen Tipp möchte ich anmerken, dass man noch Süßigkeiten in der Hinterhand behält, um die Kinder mit wenig Würfelglück am Ende vielleicht während es Abendessen gibt) heimlich die Tüten etwas aufzufüllen.

Das Spiel kam so gut an, dass meine Jungs am nächsten Tag fragten, ob wir das nicht direkt wieder spielen wollen. 😀 Ergo beim nächsten Geburtstag muss es wieder mit am Start sein. So vererben sich Traditionen. 🙂

Ich hatte übrigens noch weitere Spiele für die Kids in der Hinterhand, die aber dann nicht gemacht wurden beispielsweise Edelstein aus einem Stein kloppen. Auch sämtliche Spiele für den Hof ließen wir sein, weil das Wetter eher unbeständig war. Eigentlich war draußen spielen und planschen samt Wasserbombenschlacht geplant. Aber es fehlte auch nicht, denn der Tag war so komplett gut wie er war.

Das Abendessen

Beim Abendessen wollten wir Mamas und es leicht machen. Wir hatten deswegen Mini-Fertigpizzen im Gefrierfach, die mein Gatte während wir die Schnecke spielten, zubereitete. Nach dem Schneckenspiel waren somit bereits die Pizzen ready zum verspeisen. Und auch wir Eltern langten hungrig zu.

Die Mitgebseltüten

Der Vorteil, wenn zwei Mamas die Kindergeburtstage zusammenlegen, sind doppelte Mitgebseltüten für die Kids. Meine Freundin hatte drei Tüten und ich hatte drei Tüten für die Kids. Da war die Freude groß.

Da immer wieder Mamas ideenlos sind und sich fragen, was man so reinpacken kann, liste ich hier einfach mal auf, was in meinen Tüten drin war.

Weitere nette Mitgebsel sind:

Ja manches kann man nur in größeren Sets kaufen, aber bis nächstes Jahr wirds nicht schlecht und landet dann erneut in der Tüte. Wenn man es denn zumindest wiederfindet. Ich suche noch immer die Restbestände vom letzten Jahr….. ich frag mich echt, wo ich die hingepackt habe. 😀

Der Geburtstag endete mit strahlenden Kindergesichtern. Nachdem meine Freundin und ihre Tochter gegangen waren, gab es nur noch Umziehen, Zähne putzen und ab in die Falle. Meine Jungs waren platt und absolut happy.

Es war jedoch wirklich schade, dass die Familie nicht vorbei kommen konnte. Meine Ma kam auch nur zum Kuchen überreichen und schaute von halber Treppe entfernt zu, wie die Jungs ihr Geschenk auspackten und verabschiedete sich dann wieder. Aber die Verwandten riefen an und schickten Geschenke, worüber sich die Jungs sehr freuten.

Die Geschenke

Wie immer liste ich dann mal die Geschenke auf. Es war sehr viel Playmobil dabei. Ich kaufe meistens im Angebot, manches schon über ein Jahr vorher. Weswegen es gar nicht so teuer ist, wie es hier auf den ersten Blick erscheint. Manchmes Mal liegen die Preisunterschiede bei über 50 %. Und so manches kaufe ich auch gern mal gebraucht.

Playmobil

Lego

Konsolenspiele

Experimentierkästen

Tiptoi

Bügelperlenzubehör

Sonstiges

Die Extrageschenke, die eigentlich wegen Corona zwischendurch angeschafft waren:

* Affiliate Link – Ich erhalte eine Provision pro verkauftem Produkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.