Unser Osterfest

Ostern war dieses Jahr besonders schön. Wir haben es wirklich total genossen. Die Jungs waren mega aufgeregt und freuten sich riesig aufs Eiersuchen. „Ich suche als erstes im Ankleidezimmer. Da versteckt der Osterhase immer die besten Sachen.“, sprach Basti und gab mir damit gleich mal den Hinweis, wo ich dieses Mal nichts zu verstecken hatte. 😀 Ich bin aber auch eine fiese Mama. 😀

Ostersonntag – Suche daheim und Campingplatz

Aber von vorn. Wir erwachten am Ostersonntag dank der Jungs bereits um kurz nach 6 Uhr. Mit Kindern hat man mehr von Sonntagen…. soviel steht fest. Es gab eine süße Häschentasche in die Hand und los ging die fröhliche Eiersuche in der Wohnung. Ein paar Nester und viele Einzelsüßigkeiten waren überall versteckt. Alex ist richtig systematisch alles abgegangen und fand sicherlich das Meiste, während Basti sich auf die Nestersuche stürzte und erst danach ans Eiersammeln ging. Da wir sagten, dass die Beute auf einen Haufen geworfen wird und am Ende aufgeteilt wird, gabs auch keine Streitpunkte bezüglich des „mehr findens“.

Die Jungs waren happy und durften im Anschluss auch noch ein großes Osterpaket von Oma und Opa aus dem schönen NRW auspacken. Da freuten sie sich auch doll. Danke nochmal an dieser Stelle dafür.

Nach einem leckeren Frühstück hieß es dann fertig ankleiden, Grillgut einpacken und aufbrechen zum Campingplatz. Mein Bruder hatte die Familie zum gemeinsamen Grillen eingeladen. Am Mittag waren mein Opa, meine Mutter, Tata und ihr Sohn Stephan mit dabei und am Abend waren noch mein Onkel und meine Tante gekommen, allerdings waren mein Opa und meine Ma da schon weg. Es war schön mit der ganzen Familie mal wieder zusammen zu sitzen. Lecker essen, nett unterhalten und vor allem das tolle Wetter genießen. Vor allem Tata hat es besonders gut gefallen. Endlich mal wieder alle Kinder um sie rum. Kinderhighlight war das Kart mit Anhänger womit sie gemeinsam überall rumfuhren. Mein großer Neffe war der Fahrer und die Kleinen hinten drin. Als wir um 20 Uhr wieder daheim waren, fielen die Kinder nur noch ins Bett. Wir hatten echt so Glück mit dem Sonnenscheinwetter und allem. Hach, war schön.

Ostermontag – Park der Sinne

Am nächsten Morgen ging es erneut hinaus in die Welt. Nach 2 Jahren Pandemie öffnete der Park der Sinne in Laatzen die Tore zum Eiersuchen. 2019 hatten wir einmal dran teilgenommen und es war ein großer Spaß. Das musste wiederholt werden. Somit fanden wir uns dies Jahr wieder ein und wieder war es ein großer Spaß. Gleich am Eingang lief ich einem Freund in die Arme. Auch beim Rausgehen stand er wieder vor mir. 😀 Wir waren dies Jahr – im Vergleich zu 2019 vorbereitet – und hatten 4 Netze eigener kleiner Eier mitgenommen und in unseren Taschen versteckt. Immer wieder ließen mein Mann und ich Eier fallen oder warfen sie in die Nähe und meinten zu den Kids: „Ich glaub ich hab da was glänzen sehen.“ und schon konnten sie auf die Suche sich machen. Einmal war mein Mann zu weit vor und warf Eier an einen Baum, da kamen zwei ältere Frauen und klauten sich die Eier weg. Dumm gelaufen – für meine Kids, nicht für besagte Frauen… Ich ärgerte mich allerdings ein wenig, denn es muss nicht sein, dass man den Kindern in dem Park die Schokolade weg klaut. Erwachsene können sich doch bitte selbst was kaufen gehen und nicht dort das Eiersuchen der Kinder sabotieren.

Im Park waren wir mit meiner Freundin und ihrer Tochter verabredet. Die Kinder spielten an einer Wasserstelle und genossen das gemeinsame Spiel sehr. Coronabedingt konnten wir sie länger nicht sehen, weshalb das Wiedersehen umso schöner war.

Doch hätte ich mal lieber Sonnencreme eingepackt… ich holte mir einen fetten Sonnenbrand im Gesicht.

Zur Mittagszeit verabschiedeten wir uns und fuhren zu McDonalds. Die Jungs freuten sich riesig, aber sie futtern einem die Haare vom Kopf… was die reinhauen können… wahnsinn. 🙂

Den Abend ließen wir entspannt ausklingen. Was ein schönes Osterwochenende. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.