Hundefeinde

Ich besitze keinen eigenen Hund. Dafür jedoch meinen Eltern unseren süßen Blacky und meine Oma ihre niedliche Shira. (zu sehen hier)

Ich habe diese 2 Kleinen öfters bei mir, ergo fallen für mich auch regelmässig alle Rechte und Pflichten eines Hundehalters an.

Ja ich räume die Hundehaufen weg, ich habe immer Küchenpapier bei mir. Ja ich achte darauf, dass die Hunde nicht gegen Müllscke pissen, denn unsere netten Müllmänner müssen die anfassen. Ja ich habe die 2 immer an der Leine, denn sie könnten sich erschrecken und auf die Strasse rennen und dann für einen Unfall sorgen. Ja ich achte darauf, dass meine Hunde nicht auf Spielplätze gehen. Ja ich sorge dafür dass sie langen Auslauf und viele Spielmöglichkeiten haben. Ja ich kaufe gern gutes Hundefutter und verwöhne sie hier und da auch mal mit Leckerlis ob vom Strauß oder vom Rind. Ja die Hundis dürfen zu mir ins Bett. Ja ich erlaube ihnen aufs Sofa zu springen und dort mit mir zu kuscheln. Ja ich gestehe, ich liebe diese kleinen Vierbeiner.

Umso mehr tut es mir weh, wenn ich solche Webseiten wie die von Axel A. aus Hagen (hundefeind.de) erblicken muss. Ich kann verstehen, dass Leute es nicht gut finden, wenn Hundehalter nicht angemessen mit ihren Tieren umgehen. Ich kann verstehen, dass Menschen Angst haben vor Hunden. Ich kann verstehen, dass Leute schlechte Erlebnisse mit Hunden hatten.

Ich kann NICHT verstehen, dass man deswegen alle Hunde hasst. Ich kann NICHT verstehen, dass man alle Hundehalter über einen Kamm schert. Ich kann NICHT verstehen, dass man Hundehalter als Halterschweine beschimpft. Ich kann NICHT verstehen, dass man Hunde abschlachten will. Ich kann NICHT verstehen, dass man ein Bild eines Obdachlosen als Hundehalter ausstellt weil er einen Hund neben sich liegen hat. Ich kann NICHT verstehen, dass man solche Dinge schreibt:

  • Diese Hundehalter sind doch ALLE gleich, dumm, asozial und gewaltbereit, und das beweisen sie uns täglich aufs Neue.
  • (über Hundewelpen) schächtmesser gewetzt und frisch ans werk.
  • Kotsacks (als Bezeichnung für einen Hund)
  • Mittlerweile werden jährlich mehr Köter in Deutschland zugelassen, als Kinder geboren werden.
    Dein Eindruck täuscht daher nicht, diese asozialen wollen uns nach und nach zuscheißen lassen von ihren Dreckskötern
  • Hundehalter gehüren weggesperrt.

Immerhin findet sich in dem Forum ein Hinweis, der wie folgt lautet:

Ich distanziere mich als Betreiber dieser Seite ausdrücklich von Aufrufen zur sinnlosen Gewalt gegen Hunde, insbesondere dulde ich keine Vorschläge, Tipps oder Aufrufe zum Giftköderauslegen etc.

Nur findet sich kurz danach vom selben Schreiber: „Drecksköter, elendige, gehören endlich allesamt ausgerottet und vernichtet!!!!“

Jedem das seine, aber so eine Seite versteh ich nicht. Was veranlasst einen Menschen dazu, ein Tier egal welches so zu hassen? Was ist da verkehrt gelaufen? Tiere und vor allem Hunde haben in vielen Bereichen sehr wichtige Aufgaben. Die Blindenhunde sind nur ein Beispiel dafür. Dann hätten wir noch die Rettungshunde in Bergwachten und Drogenspürhunde. Aber auch Leichenspürhunde. Und wie sieht es mit den Hunden aus, die gerade bei der Behindertenbetreuung sehr erfolgreich eingesetzt werden?

Meine Oma hat den Tod meines Opas nicht gut überstanden. Als sie ihre Shira bekam, fand sie neuen Lebensmut. Der Hund hat ihr, so doof es klingt, wieder Leben geschenkt.

Leider zeigt sich in dem Gästebuch der besagten Webseite, dass viele Leute aufgrund ihres Ärgers über diese Webseite, sich leider auf das selbe Niveau runterlassen. Ich finde Beleidigungen egal ob von Hundehaltern gegen den Betreiber als auch Beleidigungen von dem Betreiber und den Mitgliedern gegen Hundehalter nicht gut. Ich finde es sehr schade, dass diese Webseite überhaupt Zulauf hat und ich weiß, dass ich wahrscheinlich mit diesem Beitrag leider sogar noch dazu beitragen werde.

Aber sehen wir uns mal einige Argumente der Hasser an.

Hunde kacken die Städte zu – Also laut Gesetz muss man die Scheiße aufheben und genau das tun wir auch. Ich bin auch dafr diejenigen, die es nicht tun, härter zu bestrafen. Aber ist das der Fehler des Tieres oder des Halters? Was kann der Hund dazu?

Hunde sind Raubtiere – Richtig. Katzen auch, wieso hat da eigentlich niemand Katzen? Hunde sind jedoch trainiert und haben sich im Rudel dem Herrchen/Frauchen unterzuordnen. Dass der Hund nicht zubeißt hat auch mit Erziehung zu tun.

Hunde sind unsauber – Jepp und beim Kuss von 2 Menschen werden zwischen 300 und 220000 Bakterien und Keime übertragen.

Hunde würden den Genitalbereich beschnuppern – Ja aber als Halter kann ich den Hund davon abhalten.

Als Mensch ohne Hund kennt man sich nicht mit Hunden aus – Und deswegen werden die Hunde einfach mal proforma gehasst?

Katzen sind die besseren Hunde, da sie keine Nebenwirkungen haben – Ach und was ist mit den freilaufenden Katzen? Scheißen die nicht irgendwo hin?

Hunde sitzen stundenlang mit voller Blase daheim – Eine Verallgemeinerung welcher jede Grundlage fehlt.

Hundehalter beschäftigen ihre Tiere nicht gut genug – Wieder eine Verallgemeinerung. Sicher gibt es Hundehalter auf die es zutrift, aber eben nicht alle und schon gar nicht der größte Teil.

Hundehaltung ist Tierquälerei – Interessanter Punkt, vor allem da in dem Forum von „Hunde essen“ und „Abschlachten von Hunden“ gesprochen wird…

Alles in allem eine Webseite, die die Welt nicht braucht, weil sie eben in sich widersprüchlich ist und eigentlich nicht ein wirklich handfestes Argument vorweisen kann.

Ich zumindest liebe unsere 2 Kleinen. Sie sind unheimlich anhänglich und verkuschelt. Ihre Liebe ist echt. Aber wahrscheinlich kann das nur ein guter Hundehalter verstehen.

Leider gibt es auch schlechte Hundehalter, gegen die auch ich eine Abneigung habe, aber dennoch muss ich diese nicht beleidigen. Denen gehört entweder das Tier weggenommen oder eine Zwangsschulung verpasst in der sie den richtigen Umgang mit dem Tier lernen. Halter die Hunde zum Spaß täten, verstümmeln oder zu Kampfmaschinen erziehen, gehören in den Knast gesperrt.

5 thoughts on “Hundefeinde

  1. Also ich muss sagen, nach deinem Artikel bin ich eigentlich sprachlos.
    Ich habe die von dir erwähnte Seite nicht angeschaut, denn ich kann mir nach deinem Beitrag gut vorstellen, was ich da lesen würde, und dies würde mich ja nur ärgern.

    Ich wollte dir nur sagen, ich habe auch einen Hund, und ich liebe ihn sehr und er dankt es mir jeden Tag mit seiner Treue.

    Und dass man Hundekacke wegputzt ist ja wohl klar ;)

    Liebe Grüsse Brigitte

  2. Nach deinem sehr ausfhrlichen Bericht werde ich mir diese Seite nicht ansehen.
    Ich kann dir absolut zustimmen.
    Ich mag Tiere, auch Hunde und ja es gibt schlechte Hundehalter.

  3. Na, ja, ich hatte ber die Seite schon mal vor etwa nem halben Jahr geschrieben. Seit dem hat sich da irgendwie nichts verndert.
    Ichglaube dass das mehr ein Trafficgenerator ist…
    Sollte man bei aller Tierliebe nicht ernst nehmen und eher nicht mehr hinlinken. Dann erledigt sich sowas irgendwann von selbst (habe meinen Link dahin aber auch nch drin, sollte ich mal lschen bei Gelegenheit).

  4. Unglaublich. Hab erstmal im Gstebuch Dampf abgelassen, aber leider wird der Beitrag erst vom Admin geprft. Ja natrlich, ich will nicht wissen, wieviele Bedrohungen der Idiot bekommt. *aufreg* Solche Leute gehren eingesperrt (und von Hunden bewacht muhahaha)…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.