Was ich hasse

schleimersind Schleimer. Diese Personen, die nur etwas machen um daraus ihren persönlichen Vorteil zu ziehen. Heucheln Mitgefhl nur damit man sie mag. Spielen den Hilfsbereiten nur damit sie später sagen können: „Ich hab Dir doch damals auch geholfen…:“ Alles was sie tun ist genau abgewogen. Nichts passiert spontan. Alles wird mit Hintergedanken getätigt. Immer perfekt da stehen. Immer freundlich und nett wirken und zeigen wie kompetent man ist. Sie suchen sich aus jeder Situation einen Vorteil und sind sich dabei nicht zu schade eine Schleimspur zu hinterlassen. Ich wünsche solchen Menschen einfach nur, dass sie auf selbiger ausrutschen mögen. Meines Erachtens ist ein mitfühlendes Wesen eine lobenswerte Eigenschaft. Und Ehrlichkeit das höchste Gut. Schleimer sind Lügner, denn sie heucheln ein Bild vor, was sie nicht sind.

7 thoughts on “Was ich hasse

  1. Also Schleimerschler braucht glaub‘ ich kein Lehrer. Aber als Lehrerin muss man doppelt aufpassen, da knnte ein Schleimer auch ein verliebter Schler sein…….*pfeif*

  2. Ganz besonders nett in der Schule. Wehe, meine spteren Schler versuchen das. Da sind sie bei mir ganz falsch.
    Ich handel auch manchmal egoistisch, aber schleimen… Nee! Zumindest bin ich mir dessen nicht bewusst und mache das schon gar nicht beabsichtigt.

  3. Na dann musst du in der Blogosphre doppelt vorsichtig sein, die ist voll davon und habe sogar Erfolg damit. Alles des Traffics wegen oder freundlicher Verlinkungen… ;-)
    NeNe, da fahre ich lieber auch gerne mal ne Konfrontation um der Ehrlichkeit Willen, bringt auch Traffic, aber beruhigt das eigene Gewissen.

  4. Ich sag‘ immer, dass man sich selbst treu bleiben muss. Aber leider knnen das die Wenigsten. Viele verkaufen sich selbst fr nen Appel und nen Ei.

  5. Irgendwie ist dieses Thema Platzverschwendung, von solchen Leuten wird es immer genug geben und deshalb muss man sie nicht unbedingt erwhnen ;)

    Knnte ja sein dass sich Menschen angesprochen fhlen, die von sich behaupten, sie gehren dieser Gruppe garnicht an *lol*

    LG Ute

  6. Aber wenn sie der Gruppe nicht angehren wrden, wrden diese sich ja nicht angesprochen fhlen oder doch? Ist es dann das Unterbewusstsein welches auf nonverbaler Kommunikationsebene versucht eine Verbindung zum eigenen Gewissen aufzubauen? *lach*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.