Omas Dachbodenkammer ist erstmal fertig

Gestern haben wir mit Omas Dachbodenkammer erstmal abgeschlossen. Aus dem Raum selbst muss erstmal (!) nichts mehr rausgeräumt werden. Nachdem wir noch einmal gefegt haben und die letzten Koffer gesichtet und weggeworfen haben, konnten wir uns dem Umräumen zuwenden.

So war im Schrank noch Platz für unser Weihnachtszeug. Also haben wir unsere Weihnachtsdeko nun auch bei Oma in der Dachbodenkammer. Besser als dass es wie bisher auf dem Trockenboden in 3 leicht defekten Plastiktüten rumsteht und man dauernd gegen rennt.

IMG_5342

So ist der erste Blick, wenn man in den Raum kommt. Da hatte sich doch ein Waschbecken hinter dem Chaos versteckt. :) Der Wasseranschluss funktioniert sogar. Sehr gut. :)

IMG_5362IMG_5361

Jetzt sieht es natürlich wieder etwas zugestellt aus. Was kein Wunder ist, da wir ein paar unserer Sachen mit reingestellt haben, welche wir verkaufen möchten bzw. gegen eine Kiste Cola abgeben wollen. :)

IMG_5341IMG_5360

Das Fenster ist wieder halb zugebaut. Jedoch soll das alles noch verschwinden. Das ist ein riesiger Taschenberg. Die beiden Truhen und die Tasche vor dem Schrank beinhalten ebenfalls Taschen. Alle neu und unbenutzt. Oma muss echt einen Taschenfetisch haben. Ich begreife nicht was man mit so vielen Taschen will. Diese werden von mir nach und nach bei Kleiderkreisel eingestellt werden. Das wird ein Spaß….

IMG_5344

Und dies ist noch ein Berg an Normalmüll, welcher noch im Dachbodenbereich steht. Das wird nach und nach noch runtergetragen. Teils ist auch noch Sperrmüll mit drin, welchen wir am Montag bestellen werden. Dann heißt es ca. 4 Wochen warten bis wir den Sperrmüll auch loswerden.

Wir sind echt k.o. von der Schufterei. So hatte sich mein Mann seinen Urlaub wirklich nicht vorgestellt. :( Wir haben zwar täglich nur um die 3 Stunden gemacht aber es nervt ja doch. Und es musste halt gemacht werden und wann sonst hätten wir es machen können. *schulterzuck* Übers Wochenende wollen wir jedoch nun keinen Dachboden mehr sehen.

IMG_5257

Hier sind noch ein paar meiner Kindheitsschätze, welche ich bei Oma entdeckt habe. Was man nicht alles wieder findet. Das muss sie damals echt aus meinen Müllsäcken geklaut haben als ich auszog.

So nun aber genug vom Dachboden. Nun setze ich mich an den neu aufgesetzten PC meiner Großeltern um ihnen die wichtigen Dinge ihrer Datensicherung zurück zu spielen. Dann können wir den PC nämlich zurück bringen. :)

3 thoughts on “Omas Dachbodenkammer ist erstmal fertig

  1. Ahhhh das Pony.
    Ich habe so viele Erinnerungen mit Apfelbäckchen. Ich liebe es.

    An die Schnuller erinner ich mich auch noch. Tausende baumelten um Hälse, an Handgelenken, an Schuhen. In allen Größen und Farben.
    Toll.

    Liebe Grüße.
    Jessi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.