re:publica 2014 – 3 Tage voller Talks again

Am Dienstag startete die re:publica. Und ganz gemütlich begab ich mich an den Ort des Geschehens. Gemütlich in den Tag gestartet, waren alle 3 Tage insgesamt eigentlich sehr gemütlich. Ich lief rum, saß auch viel und guckte, welche Sessions für mich interessant sein könnten. Durchaus waren mehrere dabei, doch besucht habe ich wie im Jahr 2013 mal wieder nur eine einzige komplett.

IMG_4501

In der Session ging es um die Daseinsberechtigung von Elternblogs und wieso sie gesellschaftlich wichtig sind. Es war eher eine Bestandsaufnahme und sagte mir am Ende eigentlich nur, dass wir Elternblogs und Privatblogs vorleben, wie es mit Kids laufen kann, indem wir darüber schreiben und Anderen so vielleicht aufzeigen, wie das Leben mit Kids ist. Wer weiß, vielleicht fördern wir dadurch die Geburtenrate. ;)

Andere Sessions verließ ich vorzeitig, weil ich nimmer stehen konnte oder weil es zu warm im Raum war. Teils dachte ich mir dann auch: Guckste halt später als Stream daheim.

Dies dachte ich mir sogar bei der Session, bei der David Hasselhoff sprach.

IMG_4516

Ich hatte keinen Sitzplatz, war zu lange schon auf den Füßen, die Jungs traten und der Saal war einfach übervoll.

IMG_4519

So verzichtete ich und begab mich nach draußen. Ich hatte David eh schon auf dem Hof gesehen, doch war ich da mit der Kamera etwas zu langsam.

IMG_4504

Aber am Häufigsten war es einfach so, dass ich auf dem Weg zu einer Session auf jemanden traf, mit dem ich mich einfach fest quasselte. :) Ehrlich gesagt bestanden die gesamten Tage nur aus Talks. Und das war auch gut so. Ich genieße das Klassentreffen und hatte wirklich Spaß daran. Ich traf auf viele neue Gesichter, lernte interessante Konzepte kennen und nahm viel von dem Austausch mit.

IMG_1340

Lobenswert war erneut auch das Essen.

2014-05-06 14.45.522014-05-07 15.19.582014-05-08 13.59.20

Für 7,90 Euro gab es einmal Königsberger Klopse mit Karottel-Kartoffelpü, einmal Tafelspitz mit Kartoffeln und einmal Reis mit Tomatenhühnerbrust und Salat. Es war lecker und sättigend. Auch mit meinem Insulin spritzen klappte es wunderbar, denn ich konnte mich immer einmal zurück ziehen und an einem ruhigen Ort mich drum kümmern. Es gab natürlich noch mehr Gerichte zur Auswahl, aber meine Essens-Entscheidung gründete sich meist auf die Länge der anstehenden Schlange ;)

2014-05-08 12.31.35

Das Wetter war die ganzen Tage über angenehm. Nur am letzten Tag hatte es kurz geregnet, wovon ich jedoch nur bei Instagram etwas mitbekam, da ich gerade am Mittagstisch saß. #hehe

Conny_republica

Auf dem Rückweg schauten wir noch bei Holzi vorbei und kamen abends dann in Hannover an. Ich bin hocherfreut, wie gut ich die Tage überstanden habe und dass ich es körperlich gut meisterte. :) Ich hatte aber auch gut auf mich geachtet. Babys gehen sowieso immer vor. :)

IMG_4582IMG_4583

Meine Mama-Hormone schlugen dann auf einer Tankstelle doch einmal zu. ;) Die 2 sind aber auch süß. :-D

1794798_10152863949238146_6708098835395970780_n

Na dann winken wir mal bis vielleicht nächstes Jahr (oder wohl eher übernächstes für mich #snief aufgrund der Kids).

Weitere Fotos findet Ihr in meinem Flickr Album oder im Flickr Album von Robert.
Und die Videos der Sessions findet Ihr auf dem YouTube Kanal der re:publica

IMG_1310

Btw. meine Tasche war als Schwangere natürlich kultig ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.