Feine Lebkuchentaler mit Zuckerguss

Wie jedes Jahr, wenn sie verfügbar ist, habe ich mir die Kochzauber Backbox bestellt. Doch ehrlich: Ich komme zu nichts. Gestern nahm ich mir endlich die Zeit zwei der Rezepte zu backen. Bleiben drei übrig. Dazu werde ich auch noch kommen! Das allererste waren die Lebkuchentaler mit Zuckerguss und ich hatte sogar Hilfe!

Zutaten

  • 150 g Puderzucker
  • 2 Eiweiß
  • Salz
  • 300 g gemahlene Mandeln
  • 3 g Lebkuchengewürz
  • 1 bis 2 EL Mehl zum Bestäuben der Arbeitsfläche

Zubereitung

Ich heizte den Backofen auf 140 Grad Ober- und Unterhitze auf. Danach wurde es etwas kompliziert. In ein hohes Rührgefäß gab ich die zwei Eiweiß. Mit einer Prise Salz zusammen, schlug ich sie mit meinem elektrischen Rührbesen auf. In einer großen Schale hatte ich den Pudersieb hinein gesiebt. Selbiger wurde nach und nach in das hohe Rührgefäß gegeben. Und plötzlich sprang mein Rührbesen vom Stabmixer. Drauf gemacht und kurz darauf sprang er wieder. Tja anscheinend hat das Kunststoff nach 10 Jahren aufgegeben und somit durfte ich mir eben einen neuen kaufen. Den Rest schlug ich von Hand die zwei bis drei Minuten fertig. Ich füllte die Masse in die große Schüssel um, da mein Rührgefäß einfach zu klein war. Ich nahm vier gehäufte EL geschlagene Eiweiß-Masse ab und stellte sie in einer kleinen Schale in den Kühlschrank. Bei der restlichen Masse hob ich 300 g gemahlene Mandeln und das Lebkuchengewürz mit einem Kochlöffel unter. Es sollte sich sich ein Teig ergeben, tat es aber nicht. Es war Krümelkacke – wie ich immer sage. Mit einem kleinen Schuss Mineralwasser rettete ich den Teig. Nun hatte er genau die Konsistenz, die es brauchte, um ihn auf einer bemehlten Fläche auszurollen.

IMG_0208

Meine Kids waren mittlerweile mit dabei und hauten immer auf das umgedrehte Glas, damit ich runde Plätzchen ausstechen konnte. Der Teig war ca. 0,5 cm dick. Alex rollte und rollte fleißig mit mir zusammen aus. Jeder bekam einen Backpinsel in die Hand und mit der gekühlten Eiweiß-Masse aus dem Kühlschrank wurden die Taler bestrichen. Die Jungs hatten ihren Spaß und ich bestrich in Wirklichkeit mit einem Teelöffel die Taler. ;)

IMG_0209

Zuletzt ging es für 15 Minuten in den Ofen. Mittlere Schiene natürlich. Der Zuckerguss muss weiß bleiben und darf nicht dunkeln werden. Auf dem Backpapier habe ich die Taler auskühlen lassen. Geschmacklich sind sie wirklich gut geworden.

Das war das erste halbwegs gemeinsame Backen mit den Jungs. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.