Paprikahuhn mit Polenta

Polenta gibt es hier nicht so oft. Mal wird es gemocht, mal nicht. Ich selbst bin nicht so der Polenta Fan, jedoch hat es mir in dieser Kombi überraschend gut geschmeckt.

Zutaten

  • 600 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Paprikamark
  • 750 ml Hühnerbrühe
  • 250 g Polenta
  • 1 El Öl
  • Paprikapulver edelsüß
  • Salz und Pfeffer

2018-04-20 12.14.34Zubereitung

Das Fleisch wird gewaschen und dann in kleine Stückchen geschnitten. Normal nimmt man Geschnetzeltes, ich mach jedoch lieber kleine Stückchen für die Jungs. Die Zwiebel und der Knoblauch wird geschält und klein gewürfelt. Die Paprika wird gewaschen und in kleine Stücke geschnitten. In einem Topf wird das Öl erhitzt und das Fleisch rundherum angebraten. Das Gemüse wird kurz mitgebraten und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Paprikamark gewürzt. 10 Minuten muss das Ganze bei schwacher Hitze garen. Ich habe ein bisschen Wasser zugegeben.  Währenddessen in einem zweiten Topf die Hühnerbrühe aufsetzen und sobald sie kocht, den Maisgries (Polenta) einrühren und 15 Minten bei schwacher Hitze kochen lassen. Dabei immer wieder umrühren.

2018-04-20 12.14.50

Das Essen kam ganz ok bei meinen Jungs an. Alex mochte den Maisgries nicht so gern, Basti hingegen hat gut gefuttert. Eventuell würde es auch gut zu Kartoffeln oder Nudeln passen. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.