Ein schöner Tag in der Eilenriede

Heute war ein sehr entspannter Sonntag. Es war einfach schön. Das Wetter war sonnig mit ein paar Wolken. Es war nicht zu warm und nicht zu kalt mit minimalem Wind. Also einfach perfektes Wetter zum Rausgehen. Die Nacht hatte es geregnet und es fanden sich nur wenige Pfützen. Wir verzichteten auf Gummistiefel, denn es wäre echt übertrieben gewesen.

Ach ja, wozu rede ich überhaupt übers Wetter und das Schuhwerk? Genau, weil wir unterwegs waren. Die Kinder wünschten sich Laufrad fahren im Wald. Ergo schnappte ich mir den Kinderwagen, die Laufräder, die Jungs und meinen Gatten und schon zogen wir um 10 Uhr früh in die Eilenriede. Es ist unheimlich praktisch einen Wald mitten in der Stadt zu haben. Die Jungs waren happy und fuhren fröhlich vor uns her. Nun ja Alex fuhr vor uns her und musste immer mal anhalten und wieder zu uns zurückfahren. Er ist echt flott mit dem Rad unterwegs. Basti hingegen ist da eher gemütlich und weniger flott. Er hat noch etwas Respekt vor dem Laufrad und macht lieber langsam. Meine Jungs haben schon ewig ihre Laufräder, aber irgendwie waren sie stets nur kurz genutzt. Es waren einfach mehr Bobby Car Kids. :)

35461962_10217250619877936_7900563401502359552_n

Nach ungefähr 1,5 km wollte Basti nicht mehr fahren und lieber laufen. Somit wanderte sein Rad in den von mir geschobenen Kinderwagen. Ja wir nutzen noch immer hier und da den Kinderwagen. Und wie Ihr gleich erfahren werdet, aus guten Gründen. Basti lief somit neben mir her während Alex weiter fuhr. Nach einem weiteren Kilometer wollte Basti nicht mal mehr laufen. Wundert mich jedoch nicht, da es nah an seiner Mittagsschlafzeit war. Alex fuhr weiterhin fröhlich einen weiteren Kilometer durch den Wald bis auch er keine Lust mehr hatte und sich lieber in den Wagen setzte. Der Papa musste die Räder schleppen, ich schob den Kinderwagen bis zum nächsten Spielplatz. Wir waren einmal quer zum Zoo und wieder zurück gelaufen und machten dann beim Wakitu Spielplatz Rast. Da gab es Bockwürstchen mit Pommes für die Kids und für uns Eltern Currywurst Pommes. Die Kids bekamen zum Nachtisch noch ein Eis und dann wurde noch auf dem Spielplatz gespielt bevor es nach hause ging.

Daheim angekommen wurde für zwei Stunden das Ohr aufs Kopfkissen gebettet und sogar ich selbst nickte für ein Stündchen ein.

Der Nachmittag war eher heimisch ruhig. Ich entkernte die Kirschen aus Opas Garten und kochte Kirschsaft und Kirschgelee draus während die Jungs sich eine Serie anguckten und einen gemischten Obstteller verputzten. Nach dem Abendessen wurde geknetet und dann ging es auch schon in die Heia.

Das war wirklich ein absolut entspannter Sonntag. Ein Tag, wie ich ihn mag. Mit den Kindern was unternehmen, draußen sein und das alles stressfrei genießen. Herrlich.

Wie habt Ihr den Tag verbracht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.