Hallo Sommerferien

Es ist soweit! Heute ist der erste Ferientag. Wir nutzen ihn direkt dazu ins Schwimmbad zu fahren, wo wir auf meine Freundin und ihre Tochter trafen. Was hatten die Kids – und wir natürlich auch – einen Spaß. Das Schwimmbad war recht leer und wir konnten es richtig genießen. Wir wollen in diesen Sommerferien sehr häufig ins Freibad. Dank der Ferienkarte können die Kids gratis gehen und wir Eltern kauften uns 10er Karten, wobei ich sogar Anspruch auf die ermäßigte 10er Karte habe. Wir wollen das „Schwimmen lernen“ intensivieren und da der Schwimmkurs letzten Sommer ziemlich in die Hose ging, nehmen wir das jetzt selbst in die Hand. Unter’m Strich deutlich günstiger und macht dazu auch noch Spaß. Wobei ich glaube, ich hab jetzt schon einen kleinen Sonnenbrand auf den Schultern. AUA!

Das erste Schuljahr ist vergangen und es gab die ersten Zeugnisse. Die Jungs bekamen eine Kleinigkeit von uns zum abgeschlossenen Schuljahr geschenkt. Früher gabs bei meinen Eltern noch zwei Mark für eine Eins und eine Mark für eine Zwei, doch so wollen wir das nicht handhaben. Bei Zwillingen ist das doch immer so eine Sache. Was wenn einer fünf gute Noten hat und der Andere nur Dreien auf dem Zeugnis, soll der dann gar nichts bekommen? Nein, Geld für gute Noten will ich nicht einführen. Dann mache ich lieber eine Art „Urlaubsgeld“, wobei sie dafür noch zu jungs sind und außerdem gibt es noch keine Noten. Dennoch wollte ich, dass der Zeugnistag was Besonderes hat. Also gabs kleine Geschenke.

Sogar einen besonderen Nachtisch beim Mittagessen (Puddingbecher mit Spielfigur drin) hatte ich besorgt, worüber sich die Jungs auch sehr freuten.

In den Geschenkpaketen waren übrigens zwei Minions Puzzle – bei Basti sehr gleiche Minion wie als Kuscheltier – und zwei Knetsets. Damit spielten sie am Nachmittag richtig lange. Knete ist mit fast 8 Jahren nicht mehr so oft interessant, aber wenn sie rausgeholt wird, wird richtig schön lange mit gespielt. Sogar ich selbst spiele da dann gern noch mit.

Ich freue mich auf die nächsten Wochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.