Mein 35. Geburtstag

Conny_6Mein Geburtstag nahte dieses Jahr mit großen Schritten. Der erste Geburtstag als Mama. Wie feiert man den? Tja, diese Frage stellte sich mir. Ausgehen stand nicht zur Debatte. Ich wollte nicht ausgehen. Ich wollte den Tag daheim verbringen. Mein bester Freund war schon 2 Tage vorher angereist, welche wir entspannt verbrachten. Da mein Mann seit dem 27. Februar für 2 Monate in Elternzeit ist, ist es auch bei der Kinderbespaßung sehr entspannt. Es blieb mir Zeit 3 Kuchen zu backen, wobei es dieses Jahr echt verteufelt war. Der Käsekuchen ist mir sowas von verunglückt…. der war ungenießbar. Leider. Snief. So schlimm hab ich den noch nie versaut. Erst wurde der Teig nicht fest, dann wurde der Pudding klumpig. Es war wie verhext. Aber immerhin waren die anderen 2 Kuchen gelungen. :) Am Tag vor meinem Geburtstag stand ich gefühlt nur in der Küche. :)

Am Geburtstag selbst dann war es sehr relaxt. Zum Kaffee kamen noch mein Bruder, mein Neffe und meine Ma dazu und gegen 17 Uhr folgten noch Dorthe sowie Herr und Frau Holzi. Die restliche Verwandtschaft ist derzeit krank, sodass ein Besuch bei mir und vor allem bei den Babys flach fiel. Da hat’s momentan einige erkältungstechnisch erwischt.

Nachdem alle da waren, erhielt ich ein sehr süßes Geburtstagsständchen (hach könnt Ihr toll Singen ;-)) und im Anschluss bekam ich gaaaanz tolle Geschenke. :-D Schaut mal:

2015-03-12 23.00.352015-03-12 23.01.242015-03-12 23.03.05

Von Holzis, Dorthe und Robert bekam ich ein superschickes Oberteil – passt übrigens perfekt, eine wunderschöne Holzkette und eine meiner liebsten Musical Verfilmungen Les Misérables. :)

2015-03-12 23.03.102015-03-12 23.04.01

Mein Mann schenkte mir den Film Sin City 2 und meine Ma eine Herzdose mit 2 Paar Ohrringen und etwas Taschengeld. Und von meinem Bruder erhielt ich noch eine Dose Ferror Rocher. :)

Danach gings ans Kochen. Gemeinsames Kochen war angesagt. Ela übernahm die Kartoffeln, Holzi den Blumenkohl und die halben Schnitzel, Robert und Andy den Salat und ich hantierte hier und dort und vor allem bei den Schnitzeln. Am Ende hatten wir eine sehr leckere Mahlzeit von der auch alle satt wurden.

IMG_2064IMG_2065

Meine Mutti hatte die Baby-Brei-Fütterei übernommen und mein Mann versuchte zärtliche Bande zwischen Basti und Dorthe entstehen zu lassen. Er fremdelte ein wenig, aber das legte sich dann doch noch. :-D Nachdem ich gegessen hatte, löste ich meinen Mann bei der Babybetreuung ab, damit er auch was essen konnte. In der Zeit schaffte ich es doch glatt alle beide in den Schlaf zu wiegen.

10934423_10152582947876455_162547875_n

Einige Zeit später, gab es dann als Nachtisch die absolute Oberschlemmerei! Gleich 8 Sorten Eis hatte ich besorgt. Da konnte nochmal richtig geschlemmt werden. :)

Es war eine super gemütliche Runde. Es gab tolle Talks und ich freute mich einfach über das nette Zusammensein. Danke, dass Ihr da gewesen seid. Es war echt schön. :)

One thought on “Mein 35. Geburtstag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.