Spätzle Auflauf

Das war mal eine mega leckere Resteverwertung!
Ich hatte noch Spätzle von Vortag. Also was macht man damit? Einen Spätzleauflauf – warum nicht? 😀 Alle Mengenangaben sind Freischnauze zu bemessen! Es kommt auf die Spätzlemenge an.

Zutaten

  • gekochte Spätzle
  • Rostbratwürstchen
  • etwas Öl für die Pfanne
  • eine kleingewürfelte Zwiebel
  • 1 TL Tomatenmark
  • etwas Brühe
  • etwas Sahne
  • eine Handvoll in Scheibchen geschnittener Cocktailtomaten
  • Streukäse z.b. Gouda
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Meine Portion Spätzle war nicht besonders groß. Ich habe 5 kleine Rostbratwürstchen in Scheibchen geschnitten und in der Pfanne mit sehr wenig Öl angebraten. Danach stellte ich sie beiseite. In der gleichen Pfanne habe ich eine kleine kleingewürfelte Zwiebel angebraten. Danach gab ich ca. einen TL Tomatenmark dazu und eine Handvoll in Scheibchen geschnittene Cocktailtomaten. Nach minimaler Bratzeit goss ich etwas Brühe dazu und ließ es ungefähr vier Minuten köcheln. Es folgte ein guter Schuss Sahne und ich warf die Bratwürste und die Spätzle mit rein. Das Ganze noch mit Salz und Pfeffer ein wenig angeschmeckt und dann hinein in die Auflaufform und mit Käse bedeckt. Nach 15 Minuten bei ca. 170 Grad im Umluftofen war das Essen fertig.

Die Kinder haben es weggeputzt wie nichts und ich bekam gerade mal drei Bissen ab…. die kläglichen Reste durfte ich vom Teller kratzen sozusagen….. Nächstes Mal koche ich das in größerer Portion, denn es war unfassbar lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.