April 16th, 2015 | Author:

wall-clocks-534267_1920Es war abends, meine Ma hatte meine Oma bereits umgezogen und Oma lag im Bettchen. Es war Zeit für ihre Gute-Nacht-Geschichte. Ich nahm mir mein Buch und begab mich nach nebenan in ihre Wohnung. Der Stuhl neben ihrem Bett stand bereit und ich nahm Platz. Erwartungsvoll schaute sie mich an. Wir plauderten ein wenig bevor ich mit meiner Geschichte begann. Es waren Kurzgeschichten für Demente. Manchmal las ich ihr auch 2 oder 3 Geschichten vor und danach sprachen wir noch über den Inhalt und ich schwang zu ihrem eigenen Leben. Ich gab danach Oma ihr Romanheftchen oder das aktuelle Buch, welches sie selbst las, und verabschiedete mich.

2 Stunden später ging ich erneut zu ihr, nahm ihr vorsichtig die Brille von der Nase, löschte das Licht und lauschte dem Lärm. Wer nun irritiert aufblickt, dem sei gesagt, dass es sich nicht um einen Schreibfehler handelt. Wo andere Menschen Stille im Schlafgemach haben, herrschte bei Oma Lärm. Es tickte und tickte und tickte. Nicht einfach, zweifach oder dreifach – nein ganze 23 Uhren tickten in den Lärm der Nacht. Oma hörte freilich nichts davon. Sie war schon viele Jahre schwerhörig und wenn das Hörgerät erstmal raus ist, dann hatte sie die Ruhe, die sie zum Schlafen brauchte.

more…

April 11th, 2015 | Author:

Meine zweite MyCouchBox zum Testen ist angekommen und ich guckte direkt rein. :) Irgendwie hatte ich wohl meinen sarkastischen Morgen :-D

more…

April 11th, 2015 | Author:

Nonabox verkauft sich Stück für Stück. Laut diesem Artikel wurde der spanische Betriebszweig bereits  von einem spanischen Unternehmen übernommen. Es gab wohl sogar eine Webseite, mit welcher den Mitarbeitern von Nonabox geholfen werden sollte in anderen Unternehmen einen Job zu finden. UK und Italien haben den Geschäftsbetrieb bereits eingestellt. Die Vertriebszweige in Frankreich und Deutschland hingegen suchen noch einen Käufer.

Fragen kommen auf, woran es liegt, dass Nonabox nun zerschellt. Angeblich waren die Prognosen allesamt gut, doch das Wachstum war in den letzten Monaten einfach zu flach. Sie haben schlicht und einfach nicht genug Geld zusammen bekommen, weswegen der Verkauf nun die einzige Option ist.

more…

April 10th, 2015 | Author:

Jawohl, Ihr lest richtig. Ich war Shoppen! Und zwar Babykleidung. NEUE Babykleidung. Mal nichts gebrauchtes sondern frisch vom Laden. :) Ich war bei Ernstings drin und da haben mir diese Sachen einfach mega toll gefallen, dass ich sie einfach mitnehmen musst!

more…

April 10th, 2015 | Author:

IMG_2907Als wir gestern mit den Babys draußen waren, da hatte ich die Kleinen eindeutig zu dick angezogen. Es störte die 2 Würmer nicht, sie schliefen friedlich. Doch heute war es noch wärmer und so beschloss ich: Heute nicht zu dick einpacken! Über den Langarmbody und den Strampler kam einzig eine Strickjacke drüber. Hinein in die Tragetaschen und husch husch raus mit dem Kinderwagen.

Mein Mann und ich schlenderten ein Stück über die Meile und machten dann einen Abstecher zum Bonifatiusplatz, kurz Boni genannt. Als Teenager habe ich dort viel rumgehangen. Ich musste schmunzeln als ich viele Jugendliche zusammen hocken sah, genau wie ich selbst es damals tat. Wir beschlossen zwischen Bolzplatz und Babyspielplatz Halt zu machen. IMG_2910Wir setzen uns auf eine Bank direkt neben dem Fußballfeld, welches von hohen Zäunen gesichert ist. Alex und Basti hoben wir aus dem Wagen. Ich hatte Alex auf meinem Schoß und er schaute mit ganz großen Augen immer hin und her zwischen Babyspielplatz, wo reges Treiben herrschte, und dem Fußballfeld, wo gut 10 Teenager mit 7 Bällen hin und her schossen. Doch nach kurzer Zeit hatte er beschlossen: Fußbälle sind spannender als fremde Kinder.

Alex schaute allen Bällen hinterher und lächelte. Kam ein Ball samt Teenager näher an uns ran, lachte er lauthals los und quiekte vor Freude. Es war wirklich schön mitanzusehen. :) Basti hingegen schaute nur hin und wieder umher und spielte stattdessen lieber mit Papas Armbanduhr. :)

Nach einiger Zeit packten wir wieder zusammen und machten uns noch zu Aldi auf. Ein paar Kleinigkeiten einkaufen, doch Alex wars im Aldi zu öde. Er meckerte ein wenig, draußen jedoch war er sofort wieder happy. :)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 557 558 559 Nächste Seite